Kann ein Arzt am Montag noch einen für Freitag krankschreiben?

3 Antworten

Du kannst bis zu 3 Tage ohne Krankschreibung zu Hause bleiben, bevor Du eine Krankmeldung vom Arzt benötigst:
Also, noch alles im grünen Bereich - wünsche gute Besserung...

danke :) ist aber nicht die Antwort die ich wollte :(

Ein Arzt darf in sehr engen Grenzen bis zu 2 Tagen rückwirkend krankschreiben.

http://www.fachanwalt-arbeitsrecht-essen.de/976/darf-der-arzt-rueckwirkend-krankschreiben/

hast du dir scheiß mal durchgelesen der verfasser gehört erschlagen 

!!DARF DER ARZT RÜCKWIRKEND KRANKSCHREIBEN?!!

Wer krank ist, den treffen zwei Pflichten gegenüber dem Arbeitgeber. Zum einen muss der Arbeitnehmer ihm umgehend mitgeteilt werden, dass er erkrankt ist und wie lange die Krankheit ungefähr dauern wird. Eine zuverlässige Prognose ist zwar schwierig, wenn die Krankheit vermutlich länger dauern wird. Hier kommt es aber darauf an, dass der Arbeitgeber abschätzen kann, ob der Arbeitnehmer vielleicht nur kurz fehlt oder ob die Arbeit für eine Woche umorganisiert werden muss. Es geht also um Planungssicherheit. Zum andern muss der Arbeitnehmer nach dem Gesetz spätesten am 4. Tag eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (der „Gelbe Schein“) dem Arbeitgeber vorlegen. Dies ist im Entgeltfortzahlungsgesetz geregelt;

das alles ist nicht die antwort auf die eigene überschrift.. und der ganze anders mist bewantwortet meine frage auch nicht

@badrille

Man sollte halt nicht nur den ersten Abschnitt lesen ! Aber Dir scheint es halt angenehmer zu sein den Rotzlöffel zu spielen.

Rückwirkende Krankschreibungen sind dem Arzt verboten....

supi und schon haben wir die fachcommunty einer sagt 2 tage anderer sagt nein , erfahrungsgemäß wird nur ein tag gemacht

der artikel aus der anderen antwort sagt enger zeitraum ist möglich ....

Was möchtest Du wissen?