Kann der Ich-Erzähler sicher wissen, dass der Mann merkwürdig ist . Beziehen sie auch Kants begriff eines ,,synthetisch Urteil a priori" mit ein?

1 Antwort

Der Begriff "merkwürdig" kommt im Text nicht vor, "krank" auch nicht. Sowohl die Frage nach dem "merkwürdig", als auch alternativ eine gleichlautende hinsichtlich "krank" muss mit nein beantwortet werden. Beides kann man interpretieren oder vermuten, was es aber per se dann nicht direkt wahr macht. Denn Verhaltensweisen und Aussehen des Alten lassen nicht nur zu, dass er merkwürdig sein könnte, sondern ebenfalls, dass er krank sein "könnte", es aber der Beobachter der Szene und anschließend niederschreibende ICH-Erzähler nicht weiss!

Es gibt noch die Möglicheit, dass der ICH-Erzähler die Geschichte als Teil eines Romanes geschrieben hat, dann muss man (z:B. ich, Goldlaub), anders argumentieren, denn der Sachverhalt wäre dann anders.

Was möchtest Du wissen?