Kann der Arzt mich vom Sportunterricht freistellen?

5 Antworten

Statt der Diskussion zur Freistellung vom Sport scheint mir wichtiger die Frage nach der Ursache. Es ist einfach nicht normal, dass ein junger Mensch solche Probleme hat und steckt keine psychische Ursache dahinter, sollte ein gründlicher Check bei einem Internisten erfolgen.

Psychisch steckt nichts dahinter. Aber ich hab zu niedrigen Blutdruck. Und wenn ich schnell laufe, jogge oder sonstiges, dann sinkt der so in den Keller, dass mir schlecht, total schwindelig wird, ich Ohrensausen habe und ich seh dann irgendwie so blau. Ganz komisch fühlt sich das an. Und wenn ich mich dann ganz flach hinlege, ist das innerhalb von 2 Minuten wieder ok. Aber ich war ja schon mal im Krankenhaus deswegen und die hatten mir damals verboten aufzustehen. Ich musste sogar z.B. meinen Freund die paar Schritte mit zum Klo nehmen. Durften keinen Schritt an dem Tag alleine machen.

Dann gehe am besten nochmal zu dem Krankenhausarzt, der Dich in der Sache behandelt hat. Der kann Dir so ein Attest ausstellen.

Oder ist das Problem bei Deinem Hausarzt auch bekannt? auch der kann Dich natürlich befreien, oder besser ein Attest fertigen, dass Du nciht am Sport teilnehmen darfst.

Aber dann suche Dir mal schnell einen Spezialisten, denn sonst wirst Du ja im Berufsleben auch Probleme bekommen.

DH, bei solch massiven Problemen gehört eine genaue ärztliche Abklärung her, das ist doch sonst nicht normal. Wieso steht eigentlich im Profil was von Fitness als Hobbies, da passt doch was nicht.

@Eveline

Fitness ist sowas wie Situps z.B. Das ist kein Sport in dem Sinne. Jedenfalls nicht wo ich rennen oder schneller laufen muss.

Es kommt mir so vor, als solltest Du statt weniger Sport mehr Sport machen, vor allem die Ausdauer trainieren.

Mag sein, daß eine vorübergehende Freistellung vom Sportunterricht sinnvoll ist. Besprich aber auch mit dem Arzt, wie Du Deine Ausdauer steigern kannst - denn normal ist das ja nicht, daß Du von zwei Minuten laufen umfällst.

Freistellung vom Sport ist das eine. Du solltest aber an den Ursachen arbeiten (lassen). Es ist ja nicht normal, daß ein junger Mensch bei geringer Belastung schon umkippt!

Grade bei kreislaufproblemen ist körperliche bewegung ja von vorteil,

deswegen solltest du als junge gesundheitsbewusste frau unbedingt sport machen damit du wieder fit wirst.

Ist ja später im beruf auch von vorteil wenn man mal 2 meter laufen kann ohne gleich 'umzukippen'.

Ich meine soetwas wie z.B. strammes Laufen,wenn man den Bus nicht verpassen will. Das ist schon viel zu viel für meinen Kreislauf. Klar ist Sport gut, aber ich habe so niedrigen Blutdruck, dass ich, wenn ich ein paar Meter gerennt bin, schon fast umkippe. Und dann soll ich Sport machen? Wie denn? Und warum ist das im Beruf ein Vorteil? Ich will Versicherungskauffrau werden. Der einzige Weg, den ich da zu machen habe ist zum Briefkasten grins

Was möchtest Du wissen?