kann der arzt ein attest noch nach 2 wochen ausstellen?

5 Antworten

Du warst doch nicht bei dem Arzt, wie soll er Dir ein Attest ausstellen wenn Du nicht da warst? Er darf das logischerweise auch gar nicht wenn Du an dem Tag nicht zur Behandlung warst.

AU (gelben Schein) dürfen Ärzte rückwirkend nur bei psychisch kranken Menschen ausstellen die zB nicht wissen welcher Tag heute ist. Einen Tag rückwirkend geben einige Ärzte auch AU's.

Ein Attest (kein gelber Schein) darf rückwirkend ausgehändigt werden. Sag Deiner Lehrerin einfach dass Du kein Attest hast sonst frag sie Dich warum Du es nicht beim Arzt holst.

Hallo Larissa,

ein Arzt kann dir theoretisch auch noch ein halbes Jahr später eine Anwesenheitsbescheinigung ausstellen. Da steht dann nur drauf, dass du an dem Tag in seiner Sprechstunde warst (das ist kein Attest). Was ist, wenn deine Lehrerin diese Anwesenheitsbescheinigung von dir fordert, die deinen Arztbesuch nachweisen soll? Das wird dir kein Arzt verweigern, wenn du in seiner Sprechstunde warst.

Sie war ja nicht da.

@wheuhx

Das hab ich auch so verstanden. Darum kann sie Probleme bekommen, wenn die Lehrerin diese Bescheinigung verlangt (der Arzt kann sie ihr ja nicht ausstellen, weil sie nicht in der Sprechstunde war).

Meine Ärztin macht das nicht mal für den vorangegangenen Tag, wenn man am darauffolgenden Tag schniefend in ihrer Praxis sitzt.

Ein guter Arzt stellt nicht mal ein Attest einen Tag rückwirkend aus.

JA! :)) das ist richtig gut für mich :)

Was möchtest Du wissen?