Kaloriendefizit steigern ohne Zunahme?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Du verwechselst da etwas. Kaloriendefizit bedeutet einfach dass man weniger Kalorien aufnimmt als man verbraucht.

JoJo ist die logische Folge wenn man falsch, also nur durch Diät oder Hungern abnimmt . Und dann mehr Gewicht hat als vorher - warum??

Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer.

Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal.

Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt.

Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil.

Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt.

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung.

Schlanker werden ist leicht – schlanker bleiben aber schwer. Und funktioniert nur mit einem auf Nachhaltigkeit ausgelegten System.

Alles Gute

Dankeschön! Aber ich meine jetzt auch: wenn ein Mensch aus irgendwelchen Gründen (im Wald verlaufen, gefangen genommen,...) plötzlich im Monat Mangelernährung hat weil er nur Brot und Wasser bekommt. Also sagen wir mal von täglich 2000kcal auf 200kcal täglich ist. Und am fettleibig war (jedenfalls so das er nicht "abgemagert" am ende ist, sondern ein "normal" Gewicht hat) wenn diese Person jetzt wieder auf ihre 2000kcal geht, nimmt sie ja schneller zu. Aber wie kann sie ihren kalorienbedarf den von 200 wieder langsam steigern, ohne groß zuzunehmen. Also zB jeden woche +100kcal täglich, was ja heißen würde er bräuchte 18 Wochen. 

@Brbrbbrbrbruuu

Danke für den Stern.

Er muss natürlich etwas ändern sonst geht das Gewicht hoch. Mehr Bewegung - Sport - ist da optimal

@kami1a, UserMod Light

Also um den Jojo Effekt zu lindern Sport und langsam erhöhen? Dankeschön 

Du musst es halt immer wieder kontrollieren. solltest du zunehmen musst du wieder mehr Kaloriendefizit schaffen. Im Übrigen hat der Jojo-Effekt reichlich wenig mit einem Kaloriendefizit zu tun. Das nur am Rande bemerkt.

Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass du dirch regemäßig wiegst. Nimmst du zu, musst du abnehmen. Nimmst du weiter ab, kannst du mehr essen. Bleibt es gleich: Super!

Ja dass weiß ich ja nur wenn man "ungesund" abgenommen hat weil man keine Ahnung zB -800kcal (also über dem Defizit heraus) von dem täglichen Bedarf gekürzt hat, wie steigert man das wieder ohne große Zunahme 

Ich würde mich erstmal von meiner normalen Kalorienzunahme (Also die, die du zu dir genommen hast als du abgenommen hast (sorry falls das dumm klingt)) und jeden Tag einfach ein paar mehr zu dir nehmen.

Ich würde wöchentlich +100 oder so alle drei Tage. Es kann sein, dass du etwas zunimmst, aber du solltest dann einfach weitermachen, damit dein Körper versteht, dass er weiterhin bekommt, was er braucht und keine weitere Hungerzeit kommt.

Es schaffen mehr Leute, dauerhaft mit dem Rauchen aufzuhören als dauerhaft das abgenommene Gewicht zu halten.

Sorry.

Was möchtest Du wissen?