Jungfernhäutchen wiederherstellen lassen! Kosten-Risiken?

5 Antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Defloration#Mythos_Entjungferung Bitte hier mal genau nachlesen. Immer noch geistern Vorstellungen vom Hymen durch die Welt, die schlicht Blödsinn sind.

Kein Mensch kann wirklich genau sagen, ob eine Frau schon Sex hatte oder nicht. Da wird einfach nur herumspekuliert. Wenn Du Dir die Anatomie anschaust, weißt Du auch warum. Frauenärzte machen solche Operationen, aber sie sind nicht sinnvoll, sie dienen nur der Besänftigung der Angst, daß man resp. die Frau in der Hochzeitsnacht nicht blutet. Es ist blanker Quatsch, so eine Op vornehmen zu lassen, aber natürlich wird es gemacht. Dabei zieht man die Hautfalte etwas zusammen und bringt zwei oder drei kleine Stiche an. Damit es eben später blutet. Was Blödsinn ist, weil keine Frau bluten MUSS. Aber bitteschön, wer dieser dummen Tradition unbedingt folgen will und sich gegen die Vernunft partout sperren möchte, der soll seine Op haben... Gruß, q.

Wenn deine Freundin nicht aus dem hintersten Dorf Anatoliens kommt,dann wird es niemand überprüfen ob sie noch Jungfrau ist.Das geistert nur in den Köpfen der Menschen umher die den Islam nicht kennen.Auch die Sache mit dem Bettlaken ist längst vorbei.Nur der Bräutigam wird es vielleicht merken.Falls er derjenige sein sollte den sie heiratet ,wird er sich davor hüten zuzugeben das schon vorehelicher Verkehr stattgefunden hat.

Das ist völlig unnötig, denn das Jungfernhäutchen kann auch bei anderen sachen (z.B. Turnen o.Ä.) reißen. Außerdem. Wie sollen die das herausfinden??? In der Vagina bohren, bis die ans Jungfernhäutchen kommen???

Wenn sie heiratet und sie beim 1. Mal nicht blutet und der Ehemann das herausbekommt, dann gibt es ramba zamba!

@Graace

ach je, diese jugend.

die wenigsten frauen bluten bei der entjungferung... und wenns blutet, dann durch ein geplatztes äderchen, aber nicht durch das reißen des jungfernhäutchens. denn das GIBT ES NICHT!

@Graace

nicht immer blutet es beim 1.Mal !!

Also hast du noch nie davon gehört? Es kommt auf's Bettlaken an, ob es blutig ist.

Lollipop213:

"Beim Turnen?"

Wer oder was bohrt denn dort in der Vagina?

Der erste Punkt ist problematisch: Ihre Eltern werden gefragt, dies ist obligatorisch Der zweite Punkt: Die Eltern bekommen es mit, eventuell auch Freunde. Der dritte Punkt: Keine Ahnung. Im Christentum ist sowas unproblematisch bzw. es interessiert eh keinen. Der vierte Punkt: Wie jede OP kostet das auch kein Taschengeld. Zudem es überflüssig ist, das Häutchen kann auch im Normalfall reissen.

Hat irgendjemand danach gefragt?
Ich meine wie das im Christentum ist.

Irgendwie finde ich deine Frage komisch. - Darf man denn nicht davon ausgehen, dass sie ihren Freund, den sie schon seit einem Jahr hat und mit welchem sie ihren ersten Sex hatte, auch heiratet? - Das wäre bei einer Verbindung aus Liebe doch die logische Folge und damit wäre das Problem nicht wirklich ein Problem.

Wenn deine Freundin aber davon ausgeht, diesen Mann sowieso nicht zu heiraten, sondern irgendwann "auszuwechseln", dann kann sie die "Reparatur" des Hymen auch noch aufschieben, bis es wirklich "gebraucht wird". - Fachlich aber kann sie sich trotzdem ja bereits heute bei ihrer Frauenärztin Rat holen - "fachfraulichen Rat" - und nicht von Laien.

Was möchtest Du wissen?