Juckreiz an der Scheide trotz Medikamente

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In diesem Falle kann ich dir nur dringend raten:

Gehe bitte schleunigst zum Arzt

Gehe in die Ordination, melde dich an - sage, dass du Schmerzpatientin bist ... und setze dich anschließende in den Warteraum, und warte bis du aufgerufen wirst.

Solche Probleme darfst du - abgesehen von dem Juckreiz, welcher dir das Auf-einen-Termin-warten ohnehin unmöglich macht, nicht auf die "leichte Schulter" nehmen, denn sollte es sich auch NUR um einen Pilz handeln, dann könnte der, wenn er unbehandelt (falsch behandelt) bleiben sollte von deinem Außenbereich nach Innen "wandern" und Schäden an deinen inneren Organen bewirken.

Hallo, deine Frauenärztin soll dir einen schnellst möglichen Termin geben, ansonnsten kannst du den Arzt wechseln. Standepede! Es geht um eine Erkrankung, die man auch übertragen kann. Dein Freund sollte auch behandelt werden, sonnst steckt er dich jedes mal wieder an.

dann hätte ich woanders nen termin gemacht. macht auch nicht viel sinn etwas zu vermuten und sich entsprechend medikamente zu besorgen. manche pilze bekommst mit den kombipackungen garnicht weg. da braucht man dann was stärkeres wie fungata oder so. außerdem reichen 3 oftmals sowieso nicht aus, da zu wenig. 6 tabletten wären besser. also zwei packungen kaufen und anwenden. ich hoffe, du hast deinen freund - falls vorhanden - mitbehandelt?

aber da du den pilz ( falls es denn wirklich einer ist ) erstmal bestimmten lassen solltest, solltest du dir schleunigst einen termin bei einem anderen frauenarzt besorgen und das nach schauen lassen. oder du rufst nochmal bei deinem arzt an und sagst, es sei dringend.

Wahrscheinlich hattest Du gar keinen Scheidenpilz sondern lediglich ein gestörtes Scheidenklima aufgrund von Coli-Bakterien. Wenn man dies mit einem Pilzpräparat behandelt, wird das Scheidenklima erst recht gestört, wodurch dann auch verstärktes Jucken auftreten kann.

Kauf Dir in der Apotheke Eubiolac Verla. Das sind Zäpfchen die das gestörte Scheidenklima über Nacht wieder herstellen.

Frage logischerweise auch danach, ob Du schon beim Frauenarzt warst? Es könnte sich nämlich auch um Trichomonaden handeln.

Ist das der Fall, mußt sowohl Du als auch Dein Partner eine Behandlung machen.

Die Bestimmung, ob es sich um Trichomonaden handelt, kann aber nur der Frauenarzt mittels Abstrich machen.

Also auf zum Frauenarzt

Dein Sexualpartner muss sich natürlich auch behandeln, sonst steckt er Dich immer wieder an.

Schon mal was vom Ping-Pong-Effekt gehört?

2 mal Scheidenpilz hintereinander?

Hi. Meine etwas jüngere Schwester und ich haben ein super Verhältnis zu einander und können auch über alles reden. Sie vertraute mir vor einigen Monaten, ich glaube es war August, ein Problem an, das ihr etwas unangenehm war. Sie klagte über starken Juckreiz in der Scheide worauf ich ihr riet zum Frauenarzt zu gehen, weil ich mir schon dachte dass es ein Pilz sein wird und sie sich aber noch untersuchen und besser beraten lassen sollte. Wie sich herausstellte handelte es sich wirklich um einen Scheidenpilz den sie mithilfe von einer bestimmten Salbe und einer Art Zäpfchen beseitigen sollte. Das hat wohl auch alles gut geklappt, aber vor einigen Wochen sagte sie mir dass sie wieder Juckreiz verspühre, aber dieses Mal wohl in einer anderen Art und Weise. Sie meinte es ist ein pieksender Juckreiz den sie aber bei der vorherigen Pilzinfektion nicht verspührte. Siw sagte auch, dass sie die Salbe noch einmal angewendet hatte aber sie nicht geholfen hat. Das könnte vielleicht daran liegen, dass sie dieses Mal kein Zäpfchen dazu genommen hat, aber ich bin kein Arzt und kann das auch nicht zu 100% wissen. Sie hat jetzt natürlich Angst, dass es ein schlimmerer Pilz ist oder was ganz anderes das sie nicht los werden kann und sie will auch nicht ständig wieder zum Frauenarzt gehen, weil ihr das auch unangenehm ist. Sie tut mir leid, ich verstehe sie, aber weiß auch nicht wie ich ihr da weiterhelfen kann. Deshalb hoffe ich, dass jemand hier vielleicht schonmal das gleiche Problem hatte, nach kurzer Zeit wieder einen Pilz zu haben bzw. Einen pieksenden Juckreiz zu verpsühren und Rat geben kann was das sein könnte und wie man am besten dagegen vorgeht. Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?