Jeden morgen Nasenkribbeln und laufende nase (keine Allergie) wer kann helfen?

3 Antworten

... Ich kenn das ! ... hab ich auch schon seit Jahren .. das kribbelt wie Ameise in der Nase .. und dann kräftiges Niesen .. mehrmals hintereinander .. meine Vermutung ist eine Infektion mit einer Variante des .. Dengue-Virus .. da ich in der Karibik lebe .. schon seit fast 2o Jahren .. und hier dieser Virus von den Stechmücken übertragen wird .. der Arzt hat mir auch gesagt .. das sei eine allergische Reaktion auf Staub .. sprich Haus-Staub .. oder/und .. Straßenstaub ... 

ABER ... 

das Unglück ist .. das diese vier Varianten dieses Dengue-Virus widerstandsfähig sind gegen jedes Antibiotika !!! ... 

selbst Penicillin bringt keine Wirkung ...

zusätzlich verursacht dieser Virus noch andere Symptome von Grippe .. außer Kopfschmerzen .. und kein richtiges hohes Fieber ... 

dann Gelenkschmerzen .. in den Finger- und Handgelenken ... jucken der Kopfhaut .. sowie brennen der Augen wie Seifenwasser ... 

ich nehme ständig Eukalyptus-Bonbon und Honig gegen die Hustenanfälle ... 

und Vitamin C mit Paracetamol .. wenn ich niesen muß ... 

Voila ! ...

Danke schon mal für die bisherigen Antworten. Das erste mit dem virus klingt garnicht mal so falsch werde mein arzt darauf mal hinweisen. Das zweite wegen dem staub könnte auch sein allerdings habe ich das überall auch als ich im hotel geschlafen habe. Und es gab auch mal so ein paar tage als ich es nicht hatte. :/

Durchgestaubter Bettinhalt wäre naheliegend.

Was möchtest Du wissen?