Jeden morgen auf der Arbeit Magenschmerzen und Übelkeit

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde sagen, dein Job macht dir keinen Spass bzw. du fühlst dich nicht wohl...

wenn es kurz vor Feierabend wieder weg geht , hört es sich für mich an das es an der Arbeitsstelle liegt . Versuch zu klären was in deiner Firma dich blasstet , suche offene  Gespräche und wenn nichts hilft , wechsel die Firma

Wünsche dir viel Glück und hoffe du bekommst das hin 

Entweder sind das körperliche Ursachen - oder psychische. Ersteres kannst Du dadurch angehen, dass Du Deine Gewohnheiten prüfst (also mal was anderes Frühstücken, früher, später gehen, etc); und Dich im Zweifel beim Arzt einem vollen Check unterziehst.

Wenn es die Psyche ist (danach klingt es irgendwie) ... darüber nachdenken, wer/was Dir dort nicht paßt, und was Du tun kannst, um die Situation zu verbessern.

Ich würde mich auch einigen Postern anschließen. Hast Du Stress oder Probleme in der Arbeit? Macht sie keinen Spaß, hast du vll Angst vor der Arbeit?

Magenschmerzen und Übelkeit sind meistens ein Zeichen dafür, dass sich dein Körper gegen irgendwas wehrt...

Vor verlassen des Hauses Frühstücken.Kaffee nur mit Milch trinken oder Kaffee ganz weglassen.Kein Kaffee auf nüchtern Magen wegen der Magensäure.Auch im laufe des Tages mehrere kleine Mahlzeiten einnehmen.Du solltest beim Arzt abklären ob du vielleicht eine Gastritis hast.Oder du hast Probleme mit oder bei deinem Job dann solltest du dir eine anderen Job suchen.

Was möchtest Du wissen?