Jede Nacht mehrmals wach....

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Denkanstoß: Was ist in deinem Leben unerledigt? Bereinige das, und du kannst wieder gut durchschlafen.

Wie meine Oma schon immer sagte: Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen. ;D

Naja, es gibt schon noch einige Dinge, die in meinem Kopf sind, die lassen sich aber nicht einfach "erledigen", z.B. ist da mein Mann, der seit längerer Zeit krank ist, wie es weitergeht, wissen wir nicht, aber das kann man nicht einfach erledigen, das ist eine Sache, mit der man leben muss, oder eine laufende Insolvenz...die ist erst in 5 Jahren erledigt, die macht mir aber keine Sorgen, wir halten uns an die Auflagen... Natürlich ist an Dem Spruch was wahres dran, unsere Großmütter hatten immer Recht, mit dem, was sie gesagt hatten, aber trotzdem muss es doch noch einen anderen Tipp geben...

Also wenn dir dein Arzt schon nicht helfen konnte, wie sollen es hier die Beantworter tun?

Soweit ich deine Beschreibung gelesen habe, sind diese Schlafstörungen auf deinen Stress zurück zu führen. Vielleicht hast du diesen Stress jetzt nicht mehr, aber vielleicht stresst du dich immer noch mit dem Versuch, einzuschlafen. Du sorgst dich darum, dass du wieder nicht schlafen kannst und genau diese Sorge lässt dich nicht schlafen. Das ist ein Problem, welches du selber bekämpfen musst indem du dich nicht mehr unter Druck setzt. Vielleicht solltest du versuchen, dir einzureden, dass es ganz egal ist, ob du schläfst oder nicht. Was auch nicht hilft ist stundenlang wach im Bett zu liegen und zu versuchen zu schlafen. Wenn du nicht schlafen kannst, solltest du ruhig aufstehen, dich vor den Fernseher setzen (oder besser legen) und mit Glück schläfst du dort dann ein.

Was Opipramol genau ist, weiss ich leider nicht, aber ich gehe mal davon aus, dass es eine Art Schlafmittel ist. Das würde ich nicht mehr nehmen, weil dein Körper sich auch daran gewöhnt und irgendwann ohne dieses Mittel auch kein Schlafen mehr möglich ist.

Ich glaube, dass dein Problem ist, dass du dich selber unter Druck setzt und dich zum Schlafen zwingen willst. Das geht aber nicht sondern hat eigentlich den gegenteiligen Effekt; nämlich dass du dadurch erst Recht nicht schlafen kannst.

Schlaf ist aber sehr wichtig, deswegen, sollte gar nichts helfen, würde ich mich an deiner Stelle mal an einem Schlafinstitut wenden. Es gibt Praxen, die beschäftigen sich ausschliesslich mit Schlafproblemen. Ich selber war noch nie in solch einer Praxis, aber zur Not würde ich mal den Arzt fragen oder danach googlen.

Was möchtest Du wissen?