Jaydess, BPO, Akne, Hormoncreme, wann Besserung?

1 Antwort

Ich habe keine Erfahrungen mit den Cremes, aber mit der Jaydess.

Die Jaydess habe ich (damals 17) mir nur einsetzen lassen, weil vorher einige Probleme mit anderen Verhütungsmitteln passiert sind und ich die Schnauze voll hatte.

In den ersten Monaten bekam ich mehr Pickel und auch fettigere Haut. Dann kamen immer mehr depressive Stimmungen dazu und die sexuelle Unlust. Mein Frauenarzt meinte, dass würde sich mit der Zeit alles legen. Na gut.
Dann wurde alles immer schlimmer; noch mehr Akne, Ausschlag im Gesicht, Zysten in Gebärmutter und an einem Eierstock, Kopfschmerzen, Brustschmerzen, eine stärkere und schmerzhaftere Blutung, dünneres Haar, kleinere Brüste und öfter ein Ziehen im Bauch.

Da ich die Jaydess sowieso wieder loswerden wollte, ging ich zu einem Gynefix-Arzt und habe mich beraten lassen, der untersuchte mich dann auch noch und da dann der Schock: die Spirale ist in den Gebärmutterhals verrutscht und war sogar leicht geknickt!
Der holte sie sofort raus und erklärte mir dann auch noch, dass ich dann eigentlich auch nicht mehr sicher geschützt war. Die Spirale hatte ich insgesamt neun Monate.

Schwanger wurde ich zum Glück nicht. Jetzt habe ich wieder eine schöne hormonfreie Kupferkette (Gynefix) und bin super glücklich mit ihr.

Hätte ich von den ganzen Nebenwirkungen vorher gewusst, hätte ich sie mir nie einsetzen lassen.
Nie wieder Hormone und nie wieder Jaydess!!

Ich hoffe das passiert dir nicht, falls doch, gibt es genug Alternativen.

Wünsche dir alles Gute, Philinikus :)

Was möchtest Du wissen?