Ist zuviel Tonic Water gesundheitsschädlich?

2 Antworten

Sicherlich kennen Sie Bitter Lemon oder Tonic Water. Dies sind beliebte Getränke zum Mixen, aber viele Menschen trinken sie auch pur. Gerade jetzt im Sommer sind solche Getränke, die leicht bitter schmecken, sehr erfrischend. Sowohl Bitter Lemon als auch Tonic Water enthalten Chinin, der ihnen den charakteristischen, leicht bitteren Geschmack verleiht. Darüber hinaus ist dieser Stoff, der aus der Rinde des Chinarindenbaumes gewonnen wird, aber auch in der Medizin bekannt. Er wird angewandt bei der Malaria-Behandlung und gegen Wadenkrämpfe, die nachts auftreten.

In Deutschland gibt es eine Obergrenze für Chinin in Getränken: mehr als 85 mg dürfen in einem Liter nicht enthalten sein. In diesen Mengen ist der Stoff normalerweise für Sie nicht schädlich. Dennoch sollten Sie auf diese Getränke verzichten, wenn Sie schwanger sind. Trinken Sie dann größere Mengen chininhaltiger Getränke, kann das ungeborene Baby im wahrsten Sinne des Wortes von diesem Stoff abhängig" werden.

Aber auch, wenn Sie unter Tinnitus oder einem geschädigten Sehnerv leiden, sollten Sie chininhaltige Getränke meiden, genau so, wenn Sie Herzrhythmusstörungen haben. Vorsicht auch, wenn Sie Medikamente zur Blutgerinnung einnehmen: Hier können Wechselwirkungen mit Chinin entstehen, wenn Sie diese Getränke trinken. Sprechen Sie vorher auf jeden Fall mit Ihrem Arzt - so schließen Sie eine Gesundheitsgefährdung aus.

Quelle: fid-gesundheitswissen.de

Danke für DH.

Ginger Ale ist vollkommen okay. Aber in Tonic Water ist so ne supstanz drin die ist scchädlich und kann Hodenkrebs verursachen (vorallem als kind) deswegen darf ich das nid trinken ::(((

Chinin soll das sein... Auch in Bitter Lemon ô.O

Dann trink doch lieber Bier ;)

da ist Chinin drin und jetzt geh mal schlafen, es reicht wirklich für heute.

@Reanne

was denkst du wer du bist? irgendein arbeitsloser, der mit vorschreibt was ich machen soll?

Hahaha, ich schmeiß mich weg. Danke für das Kommentar ! :D

Was möchtest Du wissen?