ist vollkorn toast gesund?

5 Antworten

Hallo Lenavsc,

schau mal auf die Liste der Inhaltsstoffe, dann wirst Du feststellen, dass nur ein Vollkorn-Anteil darin ist. Dieser fällt jeh nach Marke sehr unterschiedlich aus. Der Rest - und das ist oft der größere Teil ist ganz normales Weizenmehl.

Und dann sind noch andere nicht so ganz gesunde Stoffe drin wie z.B. Zucker, Süßstoffe oder Zusatzstoffe, teilweise sogar Hilfsstoffe, die nicth einmal deklariert werden (wie Z.B. Cystin).

Zusammengefasst: Toast ist ein industrielles Lebensmittel. Vollkorntoast ist oft eine Mogelpackung. Bei gesundem Ernährungsstil spricht nichts dagegen auch mal Toast zu essen, aber halt in Maßen. Genau wie andere Weißmehlprodukte oder Zucker.

Als Gesunde Alternative würde mir ein Vollkorn-Kastenbrot selbstgemacht oder vom Handwerks-Bäcker einfallen, z.B. aus Dinke, das ist auch saftig und weich. Wenn man da die Rinde abschneidet kann man es vermutlich auch im Sanwichmaker verwenden. 

LG, Hourriyah

Vollkorntoast ist besser als das "normale" Brot. Aber man sollte sich sowieso besser nur ausschliesslich von Vollkorn ernähten, da das auszugsmähl nicht unbedingt gesünder ist.

"Gesund" im Sinne von "gesundheitsfördernd" ist es nicht, aber es ist schon eine recht gute Alternative zu normalem Brot.

Muss mich hier den anderen anschließen. Toast im allgemeinen ist nicht sehr gesund, aber bevor du weißes Toast nimmst, greife lieber zum Vollkorn toast :)

Toast generell haben relativ viele Kalorien, Vollkorn toast aber deutlich weniger!

Vollkorn oder Weißbrot ist Kalorienmäßig total egal, hat gleich viele

Was möchtest Du wissen?