Ist Vitamin A gefährlich, also kann man leicht zu viel davon verzehren?

5 Antworten

Unsere Vorfahren haben tatsächlich viel Fleisch gegessen, vor allem während der Eiszeiten und dabei natürlich auch die Leber erlegter Tiere, aber diese musste noch vor Ort gegessen werden, da sie nicht gelagert werden konnte und schnell verdirbt.

Das heißt die Jäger die am Erlegen der Beute beteiligt waren, haben die Leber gegessen und untereinander aufgeteilt. Da ist für den einzelnen nicht viel Leber übriggeblieben.

Man kann an Vitamin-Überdosis (Hypervitaminose) sterben, aber dazu muss man wirklich viel von dem Vitamin aufnehmen oder etwas zu viel über einen längeren Zeitraum hinweg. Beides traf auf unsere Vorfahren nicht zu. Nur von Vitamin C kann man tatsächlich nicht zu viel haben.

Wenn ein Mensch eine ganze Leber eines Eisbären essen würde, würde er an Vitamin-Überdosis sterben.

Vitamin A ist wichtig u.a. für das Nachtsehen, den Aufbau der Haut und der Schleimhäute, die Bildung neuer Erythrozyten, die Knochen und das Immunsystem.

Wie bei allen Vitaminen kommt es auf die tägliche Dosierung an, ob zu wenig oder zu viel davon im Körper vorhanden ist.

Leber mit Mass gegessen ist unproblematisch.

Enthalten ist Vitamin A auch in Milch, Eigelb, Fisch und Butter.

Der tägliche Bedarf ist abhängig von Alter, Lebensumständen und Geschlecht – bei Männern ist er etwas höher als bei Frauen.

Die Tagesdosis an Vitamin A liegt für einen Erwachsenen bei rund 1 Milligramm. 

Genau wie bei anderen fettlöslichen Vitaminen, ist auch eine Überdosis an Vitamin A schädlich für die Gesundheit.

Bei einer akuten Überdosis können Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel und Erbrechen auftreten.

Höhere Dosen über einen längeren Zeitraum eingenommen, können noch gravierendere Folgen haben: Erhöhter Hirndruck, Kalziumüberschuss mit Folgen wie Bluthochdruck und Nierenversagen, Wucherungen der Knochenhaut und eine Vergrößerung der Leber und der Milz.

Durch eine über Jahre zu hohe Dosis von Vitamin A treten Vergiftungserscheinungen auf, die auch zum Tod führen können.

(Quelle: www.gesundheit.de)

Woher ich das weiß:Recherche

"Unsere Vorfahren haben ja bei jedem erlegten Tier die Leber gegessen denke ich"

Unsere Vorfahren haben aber garantiert nicht täglich ein Tier erlegt und Fleisch gegessen, das war die Ausnahme und nicht die Regel

Lies mal hier:

"Bei einer Überdosierung unterscheidet man zwischen einer akuten Hypervitaminose, welche durch die Aufnahme von viel Vitamin A innerhalb von kurzer Zeit entsteht, und einer chronischen Hypervitaminose, welche durch die Einnahme von zu viel Vitamin A über einen längeren Zeitraum zu Stande kommt. Zu einer akuten Überdosis von Vitamin A kann es beispielsweise durch große Mengen an Fisch- oder Seehundleber kommen. Es können Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel und Erbrechen auftreten. Wird über mehrere Wochen Vitamin A in großen Mengen zugeführt, kann es zudem zu einem vollständigen Verlust der Körperbehaarung kommen.

Werden über einen längeren Zeitraum höhere Dosen an Vitamin A eingenommen, kann dies noch gravierendere Folgen haben: Es kann zu erhöhtem Hirndruck, Kalziumüberschuss mit Folgen wie Bluthochdruck und Nierenversagen, Wucherungen der Knochenhaut sowie einer Vergrößerung der Leber und der Milz kommen. Durch eine über Jahre zu hohe Dosis von Vitamin A treten Vergiftungserscheinungen auf, die auch zum Tod führen können."

https://www.gesundheit.de/ernaehrung/naehrstoffe/vitamine/vitamin-a-retinol

guter Rat .keiner isst jeden Tag Leber es sind die verstorben die alles überTabletten nehmen nur von allem nicht viel .in der Leber ist sehr viel und der Körper kann aus Fleisch mehr Vitamiene umsetzen als aus Pflanzen

Ja, es gibt tatsächlich Knochenfunde die darauf hinweisen das frühe Menschen an Vitamin A Vergiftung starben weil sie zu viele Innereinen aßen.

http://welt-der-steinzeit.blogspot.com/2007/06/krpergre-und-krankheiten-in-der.html

Irgendwie unlogisch wenn sas so häufig passiert wäre hätte der Körper sich angepasst denke ich. War wohl nur vereinzelt bei zu guten Jägern

@froheLieder

Es reicht wenn man einmalig zu viel davon isst.

Was möchtest Du wissen?