Ist Trockenfutter für Katzen wirklich schädlich?

5 Antworten

Also erst mal, die Liquid Snacks solltest Du nicht täglich geben. Wasser ist besser für Deine Katze. Ja, die meisten Trockenfutter schaden, da die wenigsten Katzen ausreichend trinken. Wenn Du schon Trockenfutter gibst, solltest Du solches ohne Getreide- und Zuckeranteile aussuchen. Du kannst Deiner Katze auch rohes Huhn geben, sogar mit Knochen, z.B. Hühnerhälse, oder das in Wasser gekocht, dann ohne Knochen. öfter auch mal ein Stück rohes Rindfleisch, was gut für die Zahnreinigung Deiner Katze ist. Als Leckerli kannst Du auch hin und wieder mal ein Schälchen laktosefreie Milch geben, oder wenn Du bekommst, Ziegenmilch.

Meine Katzen mögen auch nicht jedes Dosenfutter, aber seit sie die Portionsdöschen von LeChat bekommen, schlagen alle zu. Dieses Futter besteht teilweise aus 100 % Fleisch, und sogar mein Trockenfutterfan, hat davon auch schon probiert, was er bis jetzt noch bei keinem Nassfutter gemacht hat.

Hallo,...Nur Trockenfutter ist für Katzen keinesfalls gut und auch nicht zu empfehlen. Trockenfutter quillt im Magen auf und entzieht dem Körper Wasser. Um den Wasserhaushalt wieder auszugleichen müssen die Tier mehr Wasser trinken als sie können, da sie von Natur aus sehr wenig trinken. Über einen längeren Zeitraum gesehen kann das die Nieren und auch die Blase schädigen. Versuch doch mal etwas Trockenfutter in Wasser eingeweicht zu geben. Frisches Wasser sollte natürlich immer bereitstehen. .Gruß,...Spatzi321

Das was den Nieren schadet ist,das Katzen von Natur aus wenig trinken und die Feuchtigkeit über Beutetiere oder eben Nassfutter aufnehmen. Da ist dann Trockenfutter ziemklich sinnfrei.

Du kannst ihr ja zusätzlich etwas Trofu anbieten,die Haubtmahlzeiten sollten aber auch hochwertigem,getreidefreiem und vor allem zuckerfreien Nassfutter bestehen.

Trinkt sie wenig auder kaum,kannst Du auch etwas Katzenmilch ins Wasser geben,dann schmeckt das Wasser ein wenig. Auch trinken Katzen gern aus beweglichen Quellen (Wasserbrunnen).

trockenfutter ist wirklich nicht gut,und auch mit der leber solltest du vorsichtig sein. in der leber sammeln sich schadstoffe an,das solltest du deiner katze nicht "antun". versuch ihr anderes frisches fleisch anzubieten. du kannst alles füttern außer schwein. im trockenfutter ist zuviel getreide enthalten,außerdem oft noch zucker. dadurch können stoffwechselkrankheiten wie diabetes und nierenkrankheiten entstehen. es gibt auch hochwertiges trockenfutter mit hohem fleischanteil,wenn deine katze wirklich absolut kein nassfutter möchte,gib ihr trockenfutter,und versuch mindestens 2 mal wöchentlich rohes fleisch zu füttern.

Frag bitte deinen Tierarzt, denn wir müssen inzwischen Spezialfutter geben, weil unsere Mieze das billige Trockenfutter bekam. Das führte zu Blasensteinen. Er sagte, das sei nur das Trockenfutter, das Nassfutter würde nichts ausmachen.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?