Ist sowas wirklich Tödlich?

5 Antworten

Wenn man nicht weiß, wie ein Arzneimittel mit Alkohol im Körper wechselwirkt, ist die Kombination zu vermeiden. Auskunft geben Arzt und Apotheker.

Alkohol kann auf verschiedene Art und Weise mit Arzneistoffen wechselwirken. Bei zentral wirksamen Arzneistoffen (also solche, die vor allem im Gehirn wirken, z.B. Psychopharmaka, Antiepileptika, etc.) ist eigentlich stets mit potentiellen Wechselwirkungen zu rechnen. Alkohol kann aber auch mit anderen Arzneimitteln, z.B. Blutgerinnungshemmern, wechselwirken und deren Wirkung beeinflussen.

Ob eine Wechselwirkung tödlich ist, hängt in der Regel von der Alkoholmenge (und dem Zustand des Patienten) ab. Reife Früchte sind schließlich auch nicht tabu, nur weil sie eigentlich immer etwas Alkohol enthalten.

Hallo, es kommt tatsächlich darauf an um welche Medikamente es sich handelt. Grundsätzlich sollte man Alkohol mit Keinem mischen aber die unmittelbare Schädlichkeit und Lebensgefahr variiert.

Bei Schmerzmitteln endet ein Mix mit ausreichend Alkohol und stärkeren Opioiden meistens unmittelbar tödlich, mit Aspirin, Ibuprofen, Diclofenac etc nicht. Diese schaden aber auf lange Sicht! Das Gleiche bei Beruhigungsmitteln mit Psychobomben wie Benzodiazepine im Vergleich zu Baldrian oder Passionsblume oder schwächeren chemischen. Die Gefahr ist also immer vorhanden, deshalb generell Medikmanteneinnahme und Alkoholgenuss mit ausreichend Abstand voneinander trennen!

Alles Gute,

Dr.med.Jil Chalumee

Das hängt vom Medikament ab. Es gibt Medikamente die zusammen mit Alkohol eingenommen werden dürfen und solche bei denen es zu lebensgefährlichen Wechselwirkungen kommen kann. Einfach immer den Arzt oder Apotheker fragen...

Schaden verursacht ja, tödlich kommt auf die Dosis und das Medikament an. Ich hatte schon mal 0.8 Promille und eine Packung Allergie Tabletten intus und auch wenn das dumm klingen muss weil es nicht zum Suizid gedacht war, hatte ich allergische Reaktion als ich kurz aus der Psychiatrie zum erledigen bestimmter Dinge war und nicht mich getraut hätte denen das trotz das es ja nicht grundlos zur Einnahme der Tabletten gekommen ist, lieber die ganze Packung verbraucht. War durch das so berauscht das ich Bock bekam Alkohol zu konsumieren. Abgesehen von ein paar stärkeren Nebenwirkungen hab ich keine Probleme gehabt. Im betrunken Zustand hab ich später sogar mich dazu bewegen können das mitzuteilen, musste aber nicht in die Notaufnahme deswegen.

Lg

Youareme

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kommt immer auf die Medikamente an!

Kopfschmerztablette mit Bier? Nicht tötlich ... Tablette wirkt allerdings wahrscheinlich dann nicht mehr!

Starker Blutverdünger mit Schnaps? ... wird wohl nicht gut gehen! Wahrscheinlich nicht tötlich, aber massive Körperschäden folgen!

Ich würde es lassen! Und das ist nur meine Theorie - keine Anweisung und kein ärztlicher Tipp!

Was möchtest Du wissen?