Ist schwarze Magie gefährlich?

15 Antworten

Hindere sie bitte daran. - Sie hat offenbar keinen blassen Schimmer, mit welcher dunklen Macht sie es da zu tun hat. - Schwarze Magie zielt darauf ab, anderen Schaden zuzufügen aus niedersten Motivationen heraus mit niederster dunkler Energie. - Sie sinkt dadurch noch tiefer selbst in diese Dunkelheit hinein und was auch immer sie damit anderen antun möchte, es könnte irgendwann als Bumerang auf sie zurückkommen.

Wenn, dann sollte sie sich eher mit weißer Magie beschäftigen, mittels derer sie ihre eigene offenbar vorhandene Dunkelheit auflösen kann - vielleicht geht es ihr dann auch besser.

Weiße Magie zielt immer darauf ab, Dunkles, Böses, zu neutralisieren/aufzulösen und möglichst zum Guten/Hellen zu wandeln und wenn es für andere angewendet werden sollte, dann immer nur, um ihnen zu helfen mit lichter, guter Energie.

Gib' ihr -wenn Du magst-, den Rat, sich dann eher mit weißer Magie zu beschäftigen.

Da es keine Magie und keine Geister gibt, wird auch nichts passieren.

Das einzig Negative dabei ist dass deine Freundin vermutlich eine labile Psyche hat (mal schon darausgeschlossen, dass sie sich ritzt und einige Probleme hat) und sowas ihrer Psyche den Rest geben kann.

Es wird nichts passieren. Das mit der Psyche ist trotzdem das Problem: Ihre Psyche erwartet vielleicht, das etwas passiert - und macht ihr danach Angst, sie sieht Dinge (Schatten), hat komische Träume, ... - das Gehirn bekommt sowas hin, wenn man sich darin hineinsteigert.

Daher: Versuch sie abzuhalten - aber wenn sie das wikrlich machen will, kannst du das nicht verhindern - ich hoffe nur, dass sie psychisch stabil genug ist für soetwas.

Lg

Nochmal das sieht jeder Mensch anders rede niemals eien anderen Menschen ein dass es Magie nicht gibt du kannst deine Meinung haben aber dann sage auch dass DU es vermutest dass es so ist und mach nicht jemandem Vorschläge die am Ende vlt. Nix bringen

Geister sind die Seelen Verstorbener... wer sich wirklich was aus Blutopfern macht, sind vor allem Dämonen und niedere Gottheiten. Wenn es ihr bereits schlecht geht, sollte sie vllt davon Abstand nehmen, aber wiederum ist es naheliegend, dass sie aus früheren Existenzen bereits entsprechende Erfahrungen und "Lösungswege" gesammelt hat, wenn sie überhaupt auf diese Idee gekommen ist. Sie wird tun, was sie für richtig hält, mach aber auf keinen Fall mit, solche Verwicklungen sind ohne entsprechende Kenntnisse nur schwer wieder zu lösen und selbst dann braucht es genügend innere Kraft dazu. Wenn du etwas für sie tun willst, kannst du für sie beten und/oder ihr empfehlen, dasselbe zu tun (ich bin übrigens nicht religiös). Du kannst ihr auch meinen Kontakt weiterleiten, falls sie nähere Erklärungen möchte, die nicht die Umsetzung solch eines Rituals betreffen.

Ich glaube ehrlichgesagt nicht an schwarze Magie oder so, aber ich würde sie trotzdem davon abhalten, weil manche Menschen das psychisch einfach nicht verkraften, gläser rücken zum Beispiel.. eine Freundin hat das mal gemacht undhatte Monate danach immer noch alpträume :/

Gibt es - hat mir vor Jahren auch mal jemand erzählt, dass die mit ein paar unbedarften Jugendlichen so eine Seance abgehalten und die Gläser zum Schweben gebracht hätten. Das war kein Irrer, sondern im Erwachsenenalter normaler Mensch mit Bodenhaftung. - Die hätten das dann aber auch nie wieder gemacht.

Weiße, gute Energie würde so etwas niemals tun - es ist Missbrauch von solchen Kräften und kann wirklich Dunkles anziehen.

Ja, ist es definitiv. - Das geht an die Psyche. Frag einen Psychiater. - Eine Professorin, die in psychiatrischen Kliniken gearbeitet hat, erzählte von einigen Fällen, die dort gelandet sind, nachdem sie sich mit solchen Praktiken beschäftigt haben. - Das ist definitiv nichts für labile Personen.

Was ist denn schwarze Magie?

Außerdem heißt es: Ja, ist Sie!

@Footcritic

íst wohl ironisch gemeint :)

Was möchtest Du wissen?