Ist Schielen wirklich ungesund für die Augen?

9 Antworten

Wenn jemand gesunde Augen hat und ab und zu absichtlich schielt, trainiert das die Augenmuskeln und stärkt die Sehkraft und die Wahrnehmung. Und schadet nicht.

Wenn jemand unabsichtlich schielt (weil er nicht anders kann) oder wenn sich schielen ab und zu einschleicht (z.B. Müdigkeit) ist es natürlich was anderes. Dann helfen in manchen Fällen Sehübungen / Augenschule, weil sehr oft die Muskeln um die Augen herum geschwächt sind und trainiert werden müssen.

als kind wurde mir immer gesagt, man solle nicht schielen, da dann die augen so stehen bleiben würden. das ist natürlich unsinn. im gegenteil es trainiert die augenmuskulatur. weltweit ist kein fall bekannt bei dem die augen "stehen geblieben" sind.... also schielen ist in gewisser weise auch gesund :-)

Schließe mich den Vorrednern an: es ist absolut nicht ungesund. Es trainiert die Muskeln! Und macht sogar Spaß! Eine besondere Freude bereitet es mir, nur mit einem Auge zu schielen! Und das genau dann zu tun, wenn mich jemand nervt... ZB in einer Konferenz (sozusagen als stummer Kommentar).

Schädlich direkt nicht es kann aber Passieren wenn man keine Brille bekommt,dass die Sehkraft eines Auges nachlest und sogar fast blind machen kann,weil mann nur wegen des Schielens ein Auge belasten tut wärend das andere kaum benutzt wird wegen der Schiefstellung

So ein Quatsch von schildi: Ne, nicht "natürlich" natürlich nicht! Wenn ein Kind krankhaft schielt - dann ist das eine Fehlstellung der Augen: Arzt. Wenn man die Augen verdreht (Volksmund: schielen) dann macht das überhaupt nichts.

DH!

Was möchtest Du wissen?