Ist Rauchen wirklich so ungesund? Was und wem soll man noch glauben?

5 Antworten

Eines ist sicher, rauchen ist nicht gesundheitfördernd. Wer in der Altenpflege arbeitet weiß, sieht es, Raucher werden sehr langsam dement, benötigen wesentlich weniger Medizin, wenn sie ableben, geht es schnell und zügig, was Nichtraucher nicht tun, sie siechen lange vor sich hin, der Schlaganfall bleibt aus.

Was für eine Frage. Oh mann Kopfschüttel. natürlich ist Rauchen ungesund. Es ist wie eine Droge die Abhängig macht aber Legal ist. Keine Droge ist Gesund. Wenn du wissen willst wie Ungesund rauchen ist dann schau dir mal die Lungen Bilder von den rauchern an. das beantwortet dann deine Frage. Ich gehöre mein lebenlang zu den Nichtrauchern. Gott sei dank. Ich gebe doch kein Geld für sówas aus. Und wegen der Klicke wie die meisten anzufanegen find ich hängen geblieben haben die leute kein Selbstvertrauen nein zu sagen. bei mir ging es doch auch. Und ich war nicht Uncool nur weil ich nicht geraucht hatte. Und wenn mann überlegt wieviel geld mann für sowas wie Rauchen ausgibt. Nur damit mann Qualm erzeugt und danach noch wie eine Aschenbecher stinkt. da hau ich mir lieber Fast Food vom feinsten rein als zu rauchen.

Vermutlich wird das Rauchen von Zigaretten nie empfohlen. Es ist jedoch ein Genussmittel und die Hysterie, die sich mehr und mehr verbreitet hängt einem, gelinde gesagt, zum Hals heraus. Weshalb kann man nicht einfach zu- und miteinander Toleranz üben? Muss denn alles und jedes kommentiert und per Gesetz verordnet werden? Im übrigen ist auch Nichtrauchen nachgewiesener Massen ungesund. Und alle, ob Raucher oder Nichtraucher sterben eines Tages. Das ganze Leben besteht aus Risiko! Jeden Tag lässt sich irgendwo nachlesen was heute wieder total ungesund ist. Deshalb rauche ich mit Genuss meine Zigaretten.

ich habe keine ahnung welchen der sogenanten gesunheits experten man glauben kann ,Aber ich denke das Rauchen aufgrund der ganzen Stoffe die im Tabak enthalten sind nicht gesundheitsfördernt sind ,aber nach meiner meinung kommt es wie bei allem auf die Dossies darauf an Bzw. wie oft und was man für Zigaretten Raucht (Lights oder Mit bzw ohne Flterzigaretten)raucht

Zwar bin ich selbst Nichtraucher, kenne aber in meinem Wohnort eine Dame in etwa meinem Alter (Mitte 40), die mir insgeheim als "platonische Liebe" gilt und die sich sehr gern am Kaffeetisch "eine ansteckt". Auch wenn die Meinungen über diesen Genuss auseinander gehen, bei dieser mir bekannten Person finde ich es - allen Unkenrufen zum Trotz - sehr nobel und chic. Geschmackssache! Kommt auch auf den Einzelfall an! Nicht bei allen Leuten befürworte ich es. Bei manchen empfinde ich es fast wie Kultstatus!

Was möchtest Du wissen?