Ist meine Schwangerschaft unsicher laut der Frauenärztin?

3 Antworten

Die Ärztin wird schon wissen, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht.

Nach ca. 1 Monat "Überzeit", negativen Schwangerschaftstest... sollte/müsste eine Schwangerschaft schon festgestellt werden können.

Jedoch die Aussage aber wenn ich irgendwelche Anzeichen spüren sollte, muss ich bei ihr ein Termin machen.,,,ist "witzig".

Nicht jede Frau spürt, hat Symptome bei einer "beginnenden" Schwangerschaft. Bzw. können etwaige Symptome unterschiedlich sein, oder ev. gar nicht einer Schwangerschaft "zugeordnet werden.

Ich kenne die Medikamente nicht, welche du einnehmen oder anwenden musst, möglicherweise hätten sie für ein ungeborenes Kind schädliche Auswirkungen.

Rufe erneut in der Praxis an, lass dich zur Ärztin durchstellen und lass dir ihre Aussage erklären.

Damit bist du auf der sicheren Seite.

Mach dir auch einen Termin für eine Verhütungsmethode aus - falls eine Schwangerschaft nicht erwünscht wäre.

Hättest sie selber Fragen sollen, weil dich die Aussage verunsichert hat.

Bei komplett ungeschützten Geschlechtsverkehr besteht nun einmal eine Schwangerschaft.

Eine vaginale Infektion hatte ich auch schon mal, ausgeblieben ist die Blutung bei mir nicht. Mag aber vielleicht auch bei jedem unterschiedlich sein.

Entweder du wartest jetzt oder machst einen neuen Termin aus.

Warum hast du sie nicht gefragt?

Was habe ich nicht gefragt?

Was möchtest Du wissen?