ist krebs ansteckend?

5 Antworten

Krebs ist nicht anstecken da krebs sich immer wieder teilende zellen indem köper sind die das imunsytem des betroffenden nicht als feid erkennt. Falls diese zellen in einen anderen köper gelangen werden sie als feind vom imunsystem erkannt und getötet. Das imunsystem eines krebskranken erkennt in den sich immer weiter teilenden zellen keinen feind.

Es gibt keinen ansteckenden Krebs bei Menschen ausser den schon genannten Viren. Allerdings gibt es genau zwei arten von Krebs, die übertragen werden und keine Viren sind. Der eine ist DFTD ( Devil Facial Tumor Disease) von den tasmanischen Teufeln. Bei diesem Krebs verbeitet sich der Tumor dadurch, dass sich die kleinen Beuteltiere ständig beissen. Außerdem hat er einen Weg gefunden das Immunsystem zu umgehen. Der andere ist eine durch geschlechstverkehr übertragene Tumor bei Hunden auf der ganzen Welt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/krebserkrankung-tasmanischer-teufel-steht-vor-dem-aussterben-a-789914.html

Krebs kann durch verschiedene äußere Einflüsse hervorgerufen und/oder gefördert werden, ansteckend ist es aber nicht. Außerdem besteht ein gewisses Maß an "Anfälligkeit", dass auch verwerbt werden kann.

Nein, nur vererbar. Aber Gebärmutterhalskrebs wird durch bestimmte Viren ausgelöst, vielleicht kann man sagen, dass dieser Krebs doch in gewissem Mase durch Infektion ausgelöst wird?

krebs ist nicht ansteckend wäder über blut noch speichel oder so weiter krebs ist eine eig. körper krankheit nicht ansteckend weil das ja so zu sagen wäckst ihm körper es kann nicht übertragba sein erlich weil ich hab damit auch durch einige leute erfhrungen gemacht das kann man nur selber eizelt kriegen nimals kannst du von ein freund beziehung oder familie krebs kriegen allso keine sorge auch wenn du kein immunsystem hast

Was möchtest Du wissen?