Ist klumpige Milch noch trinkbar?

5 Antworten

H-Milch ist sterilisiert und denaturiert.

Da keine Milchsäurebakterien vorhanden sind, wird sie nicht eindeutig sauer wie frische Milch. Sie verliert Vitamine und verfault allmählich. Daher muss man wirklich auf das Haltbarkeitsdatum achten UND bei langsamer Nutzung das Öffnungsdatum vermerken. Ungenießbare, aber noch ungiftige H-Milch erkennt man sonst nur am muffigen und bitteren Geschmack.

Ist die H-Milch klumpig, ist das ein echtes Warnzeichen, da H-Milch ohne Fremdeinwirkung nicht klumpt. Es könnte ein Befall mit Schimmelpilzen oder Krankheitserregern vorliegen. Bei frischer Milch passiert das eher nicht, da die Milchsäurebakterien schon da sind, Konkurrenz ausschalten und zuerst "zuschlagen".

Daher empfehle ich, klumpige H-Milch wegzuschütten.

Was passiert jetzt? Ich habe schon ein kleines bisschen getrunken (ca. 50 ml) bevor ich es bemerkt habe?

@spiegelzelt

In den allermeisten Fällen nichts, da der Magen ein sehr wirksames Abwehrsystem hat. Ansonsten gibt es eine Durchfallerkrankung.

@spiegelzelt

Wie es auch Apu schon geraten hat, solltest du nicht auch noch auf den Klumpen kauen, sonst muss Apus Bruder die Kotze wegwischen.

Machs und du hast die nächsten Tag mit periodischen schmerzhaften "Druck-Durchfall" zu tun.

Grade H-Milch ist da sau gefährlich, da du nicht merkst (riechen, schmecken) ob sie schon schlecht ist oder nicht.

Nebenbei, H-Milch MUSS!!! innerhalb von 3 Tagen aufgebraucht werden und nach dem Anbrechen gekühlt werden, nur weiß das keiner.

Grund, zwar ist sie vor dem öffnen nahe zu steril, aber nach dem öffnen sehr anfällig für keime.

Was passiert jetzt? Ich habe schon ein kleines bisschen getrunken (ca. 50 ml) bevor ich es bemerkt habe?

Ich würde es definitiv sein lassen. Dein Körper wird dir danken.

Gib irgendwem ein Glas Milch und dann siehst du, ob man es noch trinken kann.

würd ich nicht trinken ^^

Was möchtest Du wissen?