Ist Fußpilz vererbbar?

5 Antworten

Ich bin mir da tatsächlich nicht so sicher. Ich denke, die Neigung zu Fußpilz kann weiter gegeben werden. Zumindest hatte mein Vater Fußpilz und mein Bruder und ich haben es am gleichen Fuß wie er es hatte. Auf jeden Fall ist es sehr ansteckend. Ich war immer sehr vorsichtig, um meine restliche Familie nicht anzustecken. Viel, wie du damit umgehen kannst, findest du auf dieser Seite: Gesundung.info. Seit letztem Jahr trage ich aber Socken mit Kupferfasern, und seitdem habe ich keine Probleme mehr. Ich hatte in der Zeitung von diesen Socken gelesen und sie mir gekauft. Die Kupferfaser ist antibakteriell, tötet den Pilz ab und verhindert, dass er wieder auftritt. Seitdem muss ich Gott sei Dank nicht mehr aufpassen. Nur im Sommer ist es dumm, weil ich wegen der Wärme keine Socken bzw. Strümpfe trage. Da muss ich dann doch aufpassen. Man kann sie im Internet kaufen (bonn-copper), es ist eine Entwicklung aus Amerika. Alles Gute

Nein, aber ansteckend.

Mir fällt gerade ein: Wenn du Socken von jemandem mit Fußpilz erbst und die ungewaschen anziehst, kannst du Fußpilz bekommen. Also doch vererbbar.

Ich dachte allerdings du meinst genetisch; dann bleibt es bei der obigen Antwort.

Also darf ich Kinder bekommen?

@weeedister

Also wenn ich solche Fragen stellen müsste, würde ich mir das überlegen ;-)

@weeedister

Ja, ich denke schon. :D Aber Fußpilz ist auch behandelbar. Man muss nicht damit leben (und u.U. Kinder, Partner etc. anstecken).

Aber es ist ein Teil von mir ich will ihn nicht bekämpfen

vererbbar soweit ich weis nicht. dennoch übertragbar ;)

Nein, auf keinen Fall.

Wie kommste denn ausgerechnet darauf?

Was möchtest Du wissen?