Ist "Finger knacken" lassen ungesund?

12 Antworten

Naja, wenn die "Wachstumfuge" zu geht, dann hast Du Athrose und das ist wirklich schmerzhaft. Meines Erachtens ist es schädlich, das Gelenk ist mit einer Schicht überzogen und die leidet beim Knacken der Finger; kurzfristig macht das nichts aus; langfristig jedoch wird genau diese Fuge zwischen den Knochen geschädigt.

Hey,

durch das Finger knacken kann Flüssigkeit in den Hohlraum gelangen was auf Dauer schädlich sein kann.

Es gibt keinen erdenklichen Grund weswegen man so etwas machen sollte, also lasse es einfach.

Fingerknacken beschreibt das Überdehnen der Fingergelenke durch Ziehen an den Fingern oder durch Durchdrücken der Fingergelenke in Begleitung von knackenden Geräuschen.

Im Gelenk werden die glatten Knorpelflächen durch einen dünnen Film aus sogenannter Gelenkschmiere (Synovialflüssigkeit) voneinander getrennt. Wenn man das Gelenk dehnt, wird in der Gelenkkapsel ein Unterdruck erzeugt. Dabei werden schlagartig in der Flüssigkeit gelöste Gase (überwiegend Kohlendioxid) frei (Kavitation). Es dauert einige Minuten, bis das Gas wieder gelöst ist und der Vorgang wiederholt werden kann.

Die meisten Fachleute sind der Ansicht, dass das „Fingerknacken“ mancher Menschen auch über viele Jahrzehnte eine harmlose Angewohnheit sei. Auch die verbreitete Ansicht, dass dies zu Arthritis führt, konnte bisher nicht belegt werden. Allerdings kann es zur Schwellung der Hände und einer schwindenden Greifkraft kommen und sollte daher unterlassen werden. Quelle: Wikipedia

Oh das mit der schwindenden Greifkraft kommt hin! Danke:)

schöne Antwort, aber auch nicht wirklich endgültig.

An sich sagen viele Leute, daß es schädlich wäre, weil es die Knochen an den Verbindungen abreibt. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß das nur auftritt, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Hinterher sind die betroffenen Partien auch immer besser in Schuß... Das Problem ist also bereits vorher da und nicht durch das Knacken.

Die Aussage, welche besagt, dass Wasser oder andere Flüssigkeiten in durch das Knacksen in die Gelenke gelangt ist genauso erstunken und erlogen wie, wenn du zu viel Fernsehen schaust oder zu viel zockst bekommst du viereckige Augen. Solche Aussagen kommen oft von den Eltern, weil sie dies und das zB das Knacksen zur Weißglut bringt oder sie einfach keine Ahnung haben. Mit anderen Worten: Knacksen ist nicht schädlich. Das Knacksen sind nur kleine Luftbläßchen, die beim überdehnen der Gekenke platzen. Ich hoffe ich konnte dir helfen. ;)

Was möchtest Du wissen?