Ist Ethanol als Gesichtsreinigungsmittel geeignet?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich ist es auf Dauer nicht besonders gut. Deine Haut wird austrocknen und möglicherweise werden auch die Hautschichten unter der "Deckhaut" geschädigt, weil du laufend den natürlichen Fettfilm der Haut entfernst. Wenn das Zeug nicht explizit für das Gesicht ausgewiesen ist, Finger weg! Auch wenn du scheinbar jetzt weniger Pickel hast, das kann schnell gehen, dass deine Haut allergisch reagiert. Teebaumöl ist eben ein Vitaminöl und zieht schnell ein, ist also auch ein "Pflegeöl", obwohl man da auch hölleaufpassen muss, denn es ist auch ein recht "aggressives" Öl, das nicht jeder verträgt!

Lieber dauert die Pickelbehandlung etwas länger, aber die Haut geht nicht kaputt. Und wenn es dir so lästig ist, geh' doch einfach mal zum Dermatologen und lass' dort deine "Akne" checken.

Ethanol, autsch. Das tut deiner Haut ja mal gar nicht gut, das trocknet doch nur aus. Kauf dir ein gutes Reinigungsprodukt aus der Apotheke (bei mir hilft das Vichy Normaderm am besten) und gut ist.

Pass auf, das sich das nicht entzündet und verpufft. Dann hast du statt Pickel Brandblasen.

Ist Ethanol als Gesichtsreinigungsmittel?

grün, erlaubt, verträglich...??? Wenn Du schön unter Akne leidest, lass' Dir vom Apotheker eine 2,5% Salicylsäurelösung in Isopropanol anrühren - hat bei mir als Teenie gut geholfen...

Ethanol. Man nennt es auch "Alkohol". Ich denke, die Frage kannst du dir selbst beantworten, Schnuffi

Was möchtest Du wissen?