Ist es zu peinlich mit Schonern Schlittschuhlaufen zu gehen?

5 Antworten

Es gibt eine ganz tolle alternative, die Volleyball Knieschützer sind aus Stoff und kann man sehr gut unter die Hose machen, so sieht es keiner und es ist sehr hilfreich, wenn man mal doch auf die Knie fällt, was durchaus passiert, zwar selten, aber es passiert nun mal.

Ich hatte früher immer richtig blaue Knie vom Schlittschuhlaufen; das hörte schlagartig auf, als ich auf Eishokeyschuhe umstieg.

Damit schlägt man, wenn es einen zerlegt, meistens der Länge nach hin oder auf die Seite und seitdem bleiben die Knochen auch ohne Protektoren heile.

Daher meine Empfehlung: Keine Kunstlaufschuhe oder zumindest die untere Zacke abflexen.

Das ist der größte Fehler was man machen kann, die untere Zacke wegschleifen lassen. Da man sie später aufjedenfall braucht, wenn man zum Beispiel Piroutten drehen will, Sprünge oder sonstige coole Sachen machen will.

Wenn man richtig mit der Kante abstößt, dann kommt man nie auf die Zacke!

Peinlich ist relativ. Manche empfinden einen Gips als peinlicher. Außerdem dürfte Dich Dein Laufstil zunächst eh als Anfängerin entlarven :-) Viel Spaß jedenfalls - und bleib gesund!

Was ist schlimmer? Sicher aber peinlich rumzulaufen oder gebrochene Knochen? Und damit beantwortet sich das von selbst. Man sollte froh sein, dass es heute diese Schoner gibt, und man sollte sie auch nutzen, wenn einem die eigene Gesundheit am Herzen liegt.

Da muss ich dir zustimmen, ABER beim Eislaufen ist es relativ gering die Knochen zu brechen.

Ob das peinlich ist oder nicht wäre mir in diesem Falle egal. Du musst dich sicher fühlen. Aber die Schlittschuhläufer sind nicht ohne Grund ohne Knie- und Ellenbogenschoner unterwegs. Ich zumindest habe die Erfahrung gemacht, dass man sehr selten auf die Knie oder die Ellenbogen fällt, sondern auf den Hintern und auf die Hände. Du brauchst also unbedingt ein paar feste Handschuhe und vielleicht - so rein zur Sicherheit - ein dickes Kissen über dem Gesäß. Und noch ein Tip: halte dich anfangs gut am Geländer fest und dann überwinde die Angst und genieße es :)

Oh, das ist eine wunderbare Idee. Wenn ich meiner Nichte sagen, dass ich mir nun auch noch ein Kissen um den Po binde, dann kann ich den Ausflug vielleicht noch ganz abwenden. :-) Nein, im Ernst. Danke für deine Antwort. Ich habe garnicht darüber nachgedacht das ich wohl am meisten auf das Gesäß fallen werde.

bei mir waren immer Knie und Hände beteiligt, nach hinten bin ich nie gefallen.

@tigrib

Das passiert manchmal wenn mich sich sehr doll verkrampft und ganz langsam ist. Ich bin schon auch mal auf die Knie gefallen habe mir dabei aber nie ernsthaft wehgetan, da das Eis zum Glück so wenig Kanten hat. Aber wie gesagt, wenn misspiggy sich sicherer fühlst dann ran mit den Schonern :)

@Brynhild

Auf die Knie ging's nicht beim Langsamfahren, sondern immer dann, wenn ich mich zu sicher fühlte und "Gas" gab!

Trug zu der Zeit Kunstlaufschuhe mit den gemeinen Zacken vorn.

@tigrib

Oh ja - diese Zacken können gemeine Bremsen sein. Ich bin deswegen irgendwann mal auf Eishockeystiefel umgestiegen. Wollte nicht elegant fahren sondern schnell. Jetzt habe ich Langstreckenschlittschuhe. nur ist dafür unser See zu klein. Der hat doppelte Fußballfeldgröße, aber mit den langen Kufen bin ich mit 10 Schritten am anderen Ufer LOL

@Brynhild

Mit Kunstlaufschuhe kann man auch wie mit jedem anderen Schlittschuh, ausgenommen Langstreckenschlittschuhe schnell laufen. Man darf nicht mit den Zacken abstoßen, sondern ganz normal mit den Kanten!!!

@tigrib

Wie auch schon unten erwähnt, es kommt nur auf die richtige Technik an, dann sind die Zacken nicht gemein, obwohl ich es so nicht bezeichnen würde.

Was möchtest Du wissen?