Ist es ungesund in einer Woche 2 kg abzunehmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt davon ab wie hoch das Ausgangsgewicht ist. Am Anfang verliert man immer schneller Gewicht, weil das meiste Wasser ist, was ausgeschwemmt wird.

Dauerhaft diese Geschwindigkeit führt aber schon zum Jojo. Versuche nicht mehr als 1 kg pro Woche zu verlieren.

Es sei denn Du bist bereits schwerst übergewichtig, dann geht es am Anfang immer schneller und wäre dann auch richtig-

danke:).

Kommt aufs Ausgangsgewicht an. Jemand der bei 1,60m 100kg wiegt bei dem werden 1,5-2kg am Anfang nicht so dramatisch sein. Jemand der bei 1,60m aber nur 60-70kg wiegt und dann soviel abnimmt, bei dem ist das eindeutig zuviel.

Und was heißt du isst gesund? Was isst du denn in welcher Menge? Man kann auch mit gesunder ernährung viel zu wenig Kalorien zu sich nehmen was auch nicht gesund ist

naja Morgens Porridge mittags 1 Portion und Abends meistens an meisten Brote und fruchtjoghurt oder naturjoghuet

Um 1 kg Gewicht durch die Reduktion von Körperfett zu verlieren, brauchst Du eine negative Energiebilanz von etwa 7.500 kcal. Das heißt, Du musst 7.500 kcal mehr verbrauchen als du isst. Um 1,5 kg abzunehmen musst Du eine negative Energiebilanz von 11.250 kcal herstellen.

Wenn Du das in einer Woche (= 7 Tage) abnehmen willst, bedeutet das eine tägliche negative Energiebilanz von 1.607 kcal. Das ist in etwa der Verbrauch, den Du hast, wenn Du einen Halbmarathon läufst (21 km).

Wenn Du es also schaffst, 7 Tage lang jeden Tag einen Halbmarathon zu laufen, ohne dabei mehr zu essen als derzeit, dann sind 1,5 kg in einer Woche realistisch.

Gesund ist das nicht. Egal ob Du Dich "gesund" oder "ungesund" ernährst.

Alex

Ja ist es. Wenn es dir egal ist denk einfach daran dass sich deine Haut bei do. einem schnellen Gewichtsverlust nicht straffen kann und die dementsprechend unschön hängen wird wenn du es weiter machst

Wenn du gerade angefangen hast jain. Das meiste ist Wasser.

Was möchtest Du wissen?