Ist es unbedenklich, einmal pro Woche Stuhlgang zu haben, insofern das schon von Kindheit an so war?

4 Antworten

Solange der Stuhl nicht total verhärtet ist und man mehr oder wenig wie bei einer Geburt pressen muss, ist das überhaupt kein Problem. Man muss nicht alle 1-2 Tage Stuhlgang haben. Das ist Quatsch. Das hängt auch davon ab, was man so zu sich nimmt und wieviel davon der Körper verwerten kann.

Babys, die gestillt werden, haben häufig auch nur so alle 6-10 Tage Stuhlgang. Das liegt daran, dass die Muttermilch so gut auf den Körper des Babys abgestimmt ist, dass dieser alles verwerten kann.

Also … solange Du nicht jede Woche eine Geburt hast, kann das so bleiben. Ansonsten empfehle ich Dir eine ballaststoffreiche Ernährung und frage in der Apotheke mal nach Magrocol oder Lactulose. Das macht den Stuhl weicher.

Ich wünsche Dir alles Gute

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Krankenschwester, Stationsleitung, PDL, 4 Semester Medizin

Die Zeitspanne dessen, was diesbezüglich als "normal" bzw. noch im Rahmen gilt, reicht von 3-4mal täglich bis zu 1mal pro Woche...

Vorausgesetzt, du musst dich nicht plagen beim "großen Geschäft", hast keinen total harten Stuhl, keine Hämorrhoiden oder blutende Einrisse im After, musst du dir keine Sorgen machen... 

Da du keine näheren Einzelheiten über Konsistenz oder Beschwerden usw. schreibst (was menschlich durchaus verständlich scheint), können wir User hier eher nur spekulieren...;)

Immer schön Ballaststoffe essen, viel stilles Wasser trinken sowie ausreichend Bewegung, dann is(s)t alles gut - der Rest geht dann auch klar...;)

Vorausgesetzt, du musst dich nicht plagen beim "großen Geschäft", hast keinen total harten Stuhl, keine Hämorrhoiden oder blutende Einrisse im After ...

Mich plagen keine dieser Beschwerden. Allerdings habe ich seit etwa zwei Jahren chronische Blähungen und meide daher Blähendes (z. B. Paprika, Zwiebeln).

Nein, das ist etwas komisch, man hat mindestens alle zwei Tage Stuhlgang.

Keiner ist "man" - auch das große Geschäft kann "man" so gesehen nicht pauschalisieren...

Dann besteht das Problem schon lange. Geh zum Arzt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung als MTLA

Für viele Menschen ist es normal - und ausreichend, 1mal pro Woche Stuhlgang zu haben. Gut ist es halt, sich grade dann besonders gesund zu ernähren und nichts zu essen, was ewig lange im Darm liegt, fault und vor sich hin gärt...

@Honeysuckle18

Normal sind 3mal am Tag bis 3mal die Woche. Einmal die Woche ist zu selten, das kann nicht komplett mit rechten Dingen zu gehen. Lieber einmal abklären lassen.

@Saraphina0

Wenn dies bereits von kleinauf so ist, hätten sich wohl schon Probleme eingestellt.

Die Meinung, dass 1mal pro Woche noch im Normalbereich liegen kann, vertreten auch Internisten... 

@Honeysuckle18

Vielleicht ist das ja das Problem... Es muss ja nichts dramatisches sein, aber man muss auch daran denken, das niemand Erinnerungen an jeden einzelnen Stuhlgang seit der Kindheit hat. Den meisten Kindern ist das egal, die kommen beim Tage zählen eh nicht mit. Deshalb ist es sehr möglich, das es erst seit der Pubertät ist. Oder erst seit ein paar Monaten.

Äh, nö. Also, ich kenne da einige Internisten, und keiner hat gesagt, das 1mal die Woche noch normal ist. Alle sagten 3mal täglich bis 3mal wöchentlich.

@Saraphina0

Dann sei froh, dass du so gute Internisten kennst - ich lasse dir auch deine andere Meinung...;)

Was möchtest Du wissen?