Ist es üblich, "Menschen zu spüren"?

5 Antworten

Nun, Stuart Wilde schreibt in seinem Buch "Silent Power" etwas über dieses Phänomen. Eine wissenschaftliche Abhandlung ist das nicht, aber ich denke, das erwartest du ja auch nicht. Wilde stützt sich auf die Idee, das Menschen eine Art "Aura" haben. Diese Aura verändert ihre Beschaffenheit je nach dem, wie es einer Person geht. Ich weiß nicht, ob es sich für dich lohnt, in dieses Buch rein zu schauen. Aber ich denke, du hast da etwas entdeckt, das für deine Persönlichkeit sehr wichtig ist.

das kenne ich,ich spüre es ebenfalls wenn jemand im haus ist,ich merke auch schon 10 min bevor mein frau kommt,(selbst wenn sie früher schluss macht) das sie nachhause kommt. und bisher habe ich 2 mal klopfen in der nacht gehört jedes mal starb in der nacht jemand verwantes.

Ja, sowas gibt es. Ich war schon mal in einem leerstehenden Haus und habe das Gefühl gehabt, dass dort jemand ist. Hatte mich sehr verwundert. Aber später erfuhr ich, dass sich dort, wo ich es sehr extrem spürte, jemand vor ein paar Jahren das Leben nahm. Da wurde mir ehrlich gesagt auch ganz anders. Man kann solche Dinge wahr nehmen - aber die meisten lachen darüber, wenn man solche Themen anspricht - die halten uns für Spinner

Wow, ja genau das meinte ich! Jetzt bin ich etwas beruhigter. Wenn ich sowas mal erwähnte, bekommen die meisten einfach nur Angst, besonders wenn sich meine Aussagen dann bestätigen. Oder nehmen mich nicht für voll, was ich aber auch absolut nachvollziehen kann.

Du scheinst besonders empfindsam oder empathisch zu sein. Ich denke, die meisten Menschen haben keine solch empfindlichen "Antennen".

DH

Was möchtest Du wissen?