Ist es sinnvoll vor dem Frühstück Sport zu machen?

5 Antworten

Solche Spirenzchen sind für das Abnehmen nicht notwendig. Es würde auch reichen, zu ganz normalen Tageszeiten (z.B. nachmittags oder abends) dreimal die Woche zu trainieren, auf eine entsprechende Kalorienmenge zu achten und bestimmte Lebensmittel als Genussmittel und nicht als Grundnahrungsmittel zu essen. So komplex ist es dann doch nicht. Das Geheimnis, warum es bei so vielen nicht klappt ist mehr die Inkonsequenz und mangelnde Selbstbeherrschung. Und natürlich gibt es auch solche, die sich Ausreden suchen wie "ich hab doch dreimal die Woche Yoga gemacht und nehm trotzdem nicht ab, also funktioniert Sport bei mir nicht" - was ich aber bei dir nicht glaube anhand deiner Frage.

Muss man aber nicht auch etwas Kraftraining machen um seine Muskeln aufzubauen?Je mehr Muskeln man hat desto mehr Fett verbrennen sie doch.

@Jochen5

Das ist mit "trainieren" gemeint gewesen. Man kann auch mit Ausdauertraining abnehmen, aber meine Empfehlung als Sportstudent wäre natürlich immer eine Mischung aus Muskelaufbautrianing und Ausdauertraining. Man kann auch beides in einer TE machen, wenn es zeitlich nicht anders passt, solange man mit dem Ausdauertraining nciht dieselben Muskeln belastet wie mit dem Krafttraining. Also z.B. Oberkörpertraining und danach eine halbe Stunde Radfahren geht problemlos.

Macht insofern schon Sinn, weil du nicht direkt nach dem Essen Sport machen sollst. Da gibt es ansonsten immer die Gefahr, dass man sich schlichtweg übergeben muss.

Und da man es zeitlich anders herum morgens kaum reguliert bekommt wird eben vor dem Frühstück gesportelt.

Ich würde aber vorher schon zumindest was warmes trinken. Ich funktioniere ohne meine erste Tasse Schwarztee am morgen überhaupt nicht.

Also die Aussage, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit ist, wir mittlerweile von vielen Experte und Wissenschaftlern angezweifelt.

Im Gegenteil, morgens sind deine Energiespeicher leer, wenn du dann trainierst, dann geht der Körper direkt an die reserven, das Fett.

Was soll denn dann bitte am Frühstück so falsch sein. Wenn man morgens nicht isst bekommt man irgendwann Heißhunger.

@Jochen5

https://www.stern.de/gesundheit/ernaehrung/fruehstueck--die-wichtigste-mahlzeit-des-tages--6792990.html

Ich selbst stehe morgens um 5 Uhr auf, um 4 Uhr wenn ich trainieren will, und bin um 6 Uhr im Büro. um 9 Uhr gibt es einen Eiweisshake (oder direkt nach dem Training) bis dahin nur Kaffee und Tee, ohne Zucker, und um 12 Uhr das erste richtige Essen.

Ich mache das jetzt seit 2 Wochen, und hab soviel Energie wie noch nie, auch sowas wie Heißhunger bleibt bei mir vollkommen aus.

und warum gehst du nicht nach dem Frühstück laufen?

Ich habe doch gefragt was sinnvoller ist.

was für sport wolltest du denn machen? :)

Bin im Fitnessstudio. Will jetzt auch noch regelmäßig joggen.

Was möchtest Du wissen?