Ist es schwer Meine Oma aus dem Pflegeheim holen?

5 Antworten

Als erste Frage: gibt es eine Betreuung für deine Oma?! Ist diese gesetzlich oder übernimmt das jemand aus eurer Familie?!

Falls es ein gesetzlicher Betreuer ist, hat er mit großer Wahrscheinlichkeit, laut Pflegestufe und Diagnosen, dass recht den Aufenthalt deiner Oma zu bestimmen.

Dann müsst ihr direkt mit dem Betreuer deiner Oma sprechen. Wenn ihr jemanden aus der Familie als Betreuer für deine Oma habt, dürft ihr dies entscheiden, so lange es schriftlich dort fixiert ist.

Ansonsten könnt ihr deine Oma da nicht so einfach raus nehmen.

Aha, gerade gelesen.

Also wenn dein Onkel das Aufenthaltsbedtimmungsrecht hat. Kann er dein Heimvertrag kündigen. Darin ist immer eine Frist vermerkt, danach könnt ihr deine Oma zu deiner Tante geben.

Dort muss aber dann Bescheid gegeben werden, dass heißt die Krankenkasse usw muss informiert werden, damit ihr das Geld für die pflegestufe bekommt. Ihr habt dann ja schließlich den Aufwand.

Generell ist das erst einmal eine Frage, wer das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat (Patientenverfügung bzw. Vollmacht). Habt Ihr die, könnt Ihr das machen und das Amt müsste wenn es beauftragt wurde nachweisen, dass Sie bei euch gut aufgehoben ist. Bzw. dass Ihr euch um Sie kümmern könnt.

Probleme bekommt Ihr auf jeden Fall, denn das Heim wird sich da nicht so ohne weiteres die Butter vom Brot nehmen lassen und ein Verfahren beim Betreeungsgericht einleiten.

Habt Ihr keine Patientenverfügung könnt Ihr das wohl vergessen. Dann müsst Ihr beim Betreuungsgericht anklopfen und darum bitten, dass Ihr euch kümmern dürft.

das Problem ist, das die im Heim nicht gut mit ihr umgehen, die ziehen einfach die klingel raus und lassen sie nur alleine im Zimmer sitzen . Das essen wird nicht mal angereicht die pflege(duschen,waschen,) lässt zu wünschen übrig. Ständig hat sie eine Blasenentzündung weil sie hauptsächlich nass ist weil keiner mit ihr auf Toilette geht . Essen wird nur rein gebracht und dann kann sie zusehen wie das klappt. Sie ruft viel Hilfe , dann sind die genervt , schimpfen mit ihr und dann wird sie auf ihr Zimmer gebracht.. Das geht garnicht . Haare waschen , frisch anziehen und Toilettengänge machen wir und die freuen sich ein loch in den ... Das die mit Oma nichts zu tun haben... Ich frage mich nur wofür die bezahlt werden..

Achso eine Vollmacht hat mein Onkel der auch damit einverstanden ist. Der verfügt über alles wenn es um oma geht. Muss auch den Papierkram machen oder Sachen beantragen. 

Ist nun ja nicht die Frage, aber zum Thema passt es ja: Ich meine mal gelesen zu haben, das der Pflegesatz geringer ausfällt wenn die Familie die Pflege übernimmt

Meine Oma hat Demenz, ... ihr Leben womöglich bald vorbei ... und wie geht ihr damit um?

Meine Oma (82 J.) hat Demenz und ist nun seit ca. 3 Monaten im Pflegeheim. Es kam ganz plötzlich nach einem Anfall, glaube ich. Ich wohne weit weg und habe sie seit dem nur zwei, dreimal gesehen. Ich bin tiefst betrübt, sie zu sehen, weil ich sie immer noch so gut gelaunt in Erinnerung habe, wie es ihr vorher ging. Nun bereue ich es, dass ich mich früher nicht öfter mal telefonisch bei ihr gemeldet habe. Jetzt ist sie nur noch, wie ein ... mir fällt grad kein passendes Wort ein. Sie kann nicht mehr sprechen außer "ach, ich weiß nicht". Sie erkennt niemanden mehr und weiß nix mehr anzufangen :-( Ein Taschentuch in ihren Händen scheint für sie die größte Kuriosität zu sein... Ich finde es halt nur so traurig, dass das Leben sich so schnell ändern kann. Mein Vater und mein Onkel besuchen sie ja viel öfter im Pflegeheim und sind auch total am Ende. Bei meiner letzten Verabschiedung von meiner Oma hätte sie mir beinahe die Hand zerquetscht mit Tränen in den Augen. Sie wollte so gerne mir was sagen und hat gespürt, dass ich ihr Enkel bin (wahrscheinlich) ... aber sie hatte keine Worte! :-( Ich finde das so traurig und bewundere wirklich die Menschen, die im Pflegeheim arbeiten und den hilfebedürftigen Menschen helfen! :-) ich ziehe meinen Hut

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht mit lieben Menschen, die euch auf einmal nicht mehr erkennen? Wie geht ihr damit um? Ich weiß schon, irgendwann ist das Leben für jeden Menschen vorbei...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?