Ist es schlimm, wenn man Hunger hat und nicht isst?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meinst du jetzt Hunger oder Appetit?

Appetit ist, wenn man gern etwas essen möchte und der Magen knurrt.

Hunger ist, wenn man seit mehreren Tagen nicht gegessen hat, man sich kaum noch auf den Beinen halten kann und man bereits Dinge isst, die man sonst nicht einmal für Geld in den Mund stecken würde.Ich behaupte mal, die meisten wissen nicht, was Hunger ist.

Ich gehe mal davon aus, wir sprechen hier von Appetit. Dann lautet die Antwort:

Nein, das ist nicht schlimm. Der menschliche Körper kommt evolutionsbedingt mit Nahrungsmangel immer noch besser klar, als mit zuviel Nahrung.

Ein Mensch kann auch mehrere Tage ohne Nahrung gut überstehen, ohne dass er Ausfallerscheinungen zeigt. Und wen nach einer Woche die Nahrungsaufnahme fortgesetzt wird, erholt er sich sehr schnell wieder auf Normalniveau.

Führt man dem Körper allerdings zuviel Nahrung zu, also man isst, wenn man keinen Hunger hat, legt der Körper Reserven an. Und dann kommen hier im Forum ständig diese Fragen, wie man in 1 Monat 5kg abnimmt.

Sehr schöne Antwort! DH :)

Ich meine dann Appetit, also ist das dann ja überhaupt nicht schlimm, danke für deine Antwort :)

Hunger hat man eigentlich dann, weil der Körper es gewohnt ist, Nahrung zu verdauen oder weil ihm bestimmte Nährstoffe fehlen. Für letzteres haben aber die meisten Menschen das Gefühl verloren.

Wenn du dich im Prinzip gesund ernährst, so wie du sagst, dann liegt es vll. auch daran, dass du zu wenig isst. Der Körper würde sich, bevor er Gewebe abbaut, vorher nach Nahrung schreien, als das eben kostbar aufgebautes Körpergewebe verbrannt werden soll.

Lieber sollte mein Körper Fett abbauen, also ist alles gut? ^^

@Amy2013

Bei einem Kaloriendefizit baut der liebe Körper aber tendenziell eher Verbraucher, also Muskulatur, ab und das ist eher nicht in deinem Interesse denke ich ;)

Ich arbeite seid Jahren nur Nachts, meine Freundin ebenso in der gleichen Firma.

Wenn ich am Tag einmal esse, genügt mir das schon, dann in die Nachtschicht. Ich habe zwar das Gefühl von Hunger wenn ich morgens nach Hause komme, doch essen tue ich nichts, gehe dann lieber ins Bett schlafen.

Wenn ich dann aufstehe esse ich dann irgendwas.

Samstag letzer Tag aus der Nachtschicht, dann gehört der Tag mir und meiner Freundin, wir liegen quasi den ganzen Tag und Abend im Bett. Essen tun wir dann auch nichts, einfach zu faul und zu müde um aufzustehen.

Am Sonntag gibt es dann Mittagessen nach dem aufstehen und das war es. Wir müssen beide ja dann wieder in die Nachtschicht.

Und bei 1,79m wiege ich trotzdem 69 Kg, es ist vielleicht nicht optimal, aber ich denke die meisten haben nur Appetit und kein Hunger.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

In deinem Alter solltest du auf jeden Fall regelmäßige ausreichende Mahlzeiten zu dir nehmen, mit 14 Jahren bist du mitten in der körperlichen Entwicklung und dein Körper braucht alle Nährstoffe, die er bekommen kann. Wenn du zwischen den normalen Mahlzeiten Hunger bekommst, liegt das wahrscheinlich daran, dass du zu wenig isst. Zudem ist es bei einem Gewicht von 58 kg bei einer Körpergröße von 167 cm auch nicht notwendig, abzunehmen.

Naja, mittlerweile endlich 57kg geshafft..^^

aber danke für deine Antwort! :)

Durst wird häufig mit Hunger verwechselt. Das ist normal und hat nichts damit zu tun, das man sie nicht alle auf der Pfanne hat. Wenn Du also ausreichend gegessen hast, jedoch noch Hungergefühl hast, könnte es sein, das Du schlicht Durst hast. Solange also ausreichend gegessen wird ist alles gut.

Okay, danke, ich trinke dann einfach mehr! :)

Was möchtest Du wissen?