Ist es normal, dass natürliche ätherische Öle in Duftlampen nur kurz duften?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die Öle verbrennen pur zu schnell.

Mit Wasser mischen und zum binden ein wenig Salz reintun. Dann duftet das solange, bis das alles verdunstet ist. Das Salz ist wichtig, sonst verdunstet das Öl als erstes und dann das Wasser.

Wenn das ganze Wasser verdunstet ist, bildet sich so eine Salzkruste. Wenn du den gleichen Duft nochmal möchtest, kannst du die einfach wieder in neuem Wasser auflösen.

Wenn du einen anderen möchtest, musst du dieses Salz mit einem Tuch wegwischen.

Hoffe dir geholfen zu haben

Liebe Grüße

Das Öl hatte ich immer mit Wasser "vermischt" aber es noch nie mit Salz versucht. Das probiere ich sofort! Danke!

Es hat geklappt! Vielen Dank !

Hallo Gasler,

naturreine ätherische Öle duften normalerweise mehrere Stunden. Achte auf den Abstand zwischen Gefäs und Kerze. Solten ca 15 bis 20 cm sein.

Denke auch daran das, je nach Öl, der Geruchssinn gesättigt ist und Du es nicht mehr riechst. Wenn Du dann kurz den Raum verlässt nimmst Du den Duft wieder wahr.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

Gruß Timodius

Danke für Deine Antwort. Die Entfernung ist die gängige, die man allgemein für Duftöle benutzt (nachgemessen habe ich sie jetzt nicht). Ansonsten ist es wirklich so, dass der Duft schnell verfliegt und auch nicht mehr zu riechen ist, wenn man den Raum verlässt und wieder ´rein kommt. Der Rat mit dem Salz hat das aber geändert. Eigentlich logisch, dass man etwas hinzufügen muß, um Öl mit Wasser vermischen zu können. Aber, wie gesagt, trotzdem vielen Dank für Deine Antwort!

Was möchtest Du wissen?