Ist es möglich, dass zwei Samenzellen gleichzeitig in eine Eizelle eindringen?

2 Antworten

Nein, das Verschmelzen von zwei Samenzellen mit nur einem Ei ist extrem unwahrscheinlich. Sofort nach der Befruchtung durch die erste Samenzelle wird die äußere Schicht des Eis für weitere Samenzellen unpassierbar. Sollte es dennoch eintreten, so ist das doppelt-befruchtete Ei in diesen Fällen nicht entwicklungsfähig und wird im Regelfall nicht heranwachsen.

Zwillinge entstehen entweder aus einem befruchteten Ei, das sich hinterher teilt (eineiige Zwillinge) oder aus zwei Eizellen mit jeweils einer Samenzelle (zweieiige Zwillinge).

Danke. D.h. das doppelt befruchtete Ei ginge einfach mit der nächsten Blutung ab?
Gruß wiele

@wiele

Ja, genau!

Also das Verschmelzen von 2 Spermien in einer Eizelle ist she selten aber möglich. Das der entstehende Embryo nicht lebensfähig ist stimmt auch meistens. Jetzt kommt das ABER:

Teilt sich die eizelle direkt danach, kann es passieren, dass sich die Chromosomensätze aufteilen. Das heisst es bilden sich 2 Embryos. DIese sind eineigie Zwillinge aber aus 2 Spermien. Dieser Fall ist sehr selten und extrem spannend. Ein Problem dabei ist aber, dass die Embryos Erbinformationen von beiden Spermien bekommen. Das heisst ihre Erbinfo mischt sich. Je nach Körperteil können sie dann eine andere DNA aufweisen. In den USA wurde ein Fall registriert, bei dem die Kinder dann männliche und weibliche Gene hatten. Dadurch war das eine Kind männlich und das andere ein Hermaphrodit ( intrasxuell- kein eindeutiges Geschlecht). Erst durch diese seltene Erscheinung wurden die Ärzte darauf aufmerksam. Die Kinder hatten dann zum Beispiel in der Körperzelle des Armes andere DNA als im Bein...

Ich hoffe die Antwort hilft weiter und wenn ihr mehr wissen wollt ist auch hier noch ein Link: http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/1018033/

Ja es ist möglich jedoch ist das Kind in diesem Fall nicht lebensfähig da ein Tripologie entsteht die zu sehr schweren Behinderungen führt und das Kind vor der Geburt versterben wird. Ich spreche aus Erfahrung da ich leider mein Baby dadurch im dritten Monat verloren habe. Jedoch kommt es sehr selten vor,und eine Wiederholung dieses Vorgangs ist sehr unwarscheinlich da es eine Laune der Natur ist.

Menstruationszyklus 26 Tage lang, Eisprung an Tag 20. Gibt es das?

Hallo Liebe Community,

Ich werde im Internet und Literatur leider nicht fündig. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Überall liest man, dass der Eisprung immer in der Zyklus Mitte statt finden soll (Statistisch gesehen). Ein Zyklus sei im Durchschnitt 28 Tage lang.

Also wenn eine Frau tatsächlich einen 28 Tage Zyklus hat, wäre der Eisprung an Tag 14. (Laut Internet). Pauschalisieren kann man das jedoch nicht denke ich. Wie ist das bei euch?

Mein Zyklus liegt bei einer Länge von 26 Tagen. Mein Eisprung ist in jeden Zyklus (seit ich mit der Beobachtung vor 6 Zyklen begann) bei Tag 19-20.

Habe mir Ovulationstests zur Hilfe genommen und den sogenannten "Mittelschmerz" fühle ich ganz deutlich. Dieser verursacht bei mir totale Schmerzen. Ich wusste das vorher gar nicht. (Manchmal muss ich eine Ibuprofen nehmen).

Den Schmerz habe ich nie im Zusammenhang mit dem ES gesehen. Bis ich mal mit der Zyklus Beobachtung anfing. Dachte immer nur hä? Hast du jetzt Unterleibskrämpfe. Was ist das denn ^^

Die Ovulationstests zeigen ja den LH Anstieg bzw. das LH Maximum oder? Nach dem Maximum springt die Eizelle innerhalb 24-36 Stunden. Laut Literatur.

Ich habe diesen Schmerz auch eben immer dann am nächsten Tag bis übernächsten nach Positivem Ovulationstest wahrgenommen. Bin mir also relativ sicher, dass mein ES zwischen Tag 19-20 stattfindet.

Organisch ist bei mir alles in Ordnung sagt meine Gyn. Auch der Hormonstatus Basis Hormone und TSH.

Kommen wir zum Thema:

Überall lese ich, dass man schwer schwanger wird, wenn man eine kurze zweite Zyklus Hälfte hat (was bei mir dann möglich sein könnte? Was sagt ihr?).

Die Eizelle braucht laut Literatur nach einer Befruchtung 6-12 Tage, um sich einzunisten. Aber da käme ja schon meine Periode und würde meine Eizelle rausspülen. Oder merkt der Körper die Befruchtung auch, wenn noch keine Einnistung statt gefunden hat und stoppt die Einleitung der Periode?

Wollte wenn es Mal Akut bei mir wird mit Kinder bekommen zur Beratung zu meiner Gyn. Aber das dauert noch bis nächstes Jahr April ^^ bin so neugierig würde das gern jetzt schon wissen :)

Achso ich habe ein Jahr nur mit Condomen verhütet, danach zwei Jahre mit der Kupferspirale Multiload Cu 375 (die bei mir leider Haufenweise Beschwerden verursachte) und nun verhüte ich seit Juni wieder mit Condom, bin also seit 3 Jahren "Fremd Hormon" Einwirkungs frei! :) Die Kupferspirale soll den Zyklus ja nicht beeinflussen.

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Meine Zwillingsschwester hasst mich? Was tun? Normal?

Meine Zwillingsschwester hasst mich? Was tun? Normal?

Hallo, Ich habe ein ziemliches Problem, das mich schon seit einigen Jahren beschäftigt. Und zwar ist es so. Ich weiblich, habe eine eineiige Zwillingsschwester. Aber da gibt es eine Sache zu erwähnen: Sie hasst mich. Nein, das ist kein üblicher Geschwisterstreit. Wir hatten nie eine Zwillingsbeziehung und sind auch sonst nicht wie die typischen Zwillinge - wir sehen uns fast gar nicht ähnlich!! Ich meine das ist schon unser ganzes Leben so, aber wir sind doch eineiige Zwillinge! Als Babys sahen wir uns zum verwechseln ähnlich und in der Grundschule liefen wir auch manchmal im Partnerlook rum, was uns zweien echt Spaß gemacht hat. Aber seit der 4. Klasse schirmte sie sich immer mehr von mir ab, sie wollte nicht einmal auf die selbe Schule mit "Der da". Es sind seitdem 6 Jahre vergangen und sie hat angefangen, einen richtigen Hass zu entwickeln. Wirklich, in der 5. Klasse ging es noch, sie ging gerne zu Klassenfesten von mir etc (aber sie schirmte sich trotzdem weiter ab). Irgendwann fing dann ihr "Ih Berühr mich nicht!"-Tick an. Sie konnte nicht mehr neben mir laufen, sitzen, konnte nicht teilen. Und nein, ich übertreibe nicht, sie hat dabei NIE so getan als ob das alles nur ein böser Witz wäre, sie meint das vollkommen ernst!  Und das ist jetzt, Anfang der zehnten Klasse immer noch so. Ab etwa der 6. Klasse aufwärts sagte sie mir so oft wie möglich, dass sie mich hasst. Über alles! Und bitte bitte versteht, dass sie das alles vollkommen ernst meint!! Ab der 7. Klasse sagte sie mir für eine Zeit lang sogar, dass ich... Naja. Sterben soll! Sowas wie: "Ich wünschte du wärest tot!" oder "Warum musst du nur geboren sein? Ich hasse dich!" Das hat sie dann auch für eine Zeit lang getan, mittlerweile bringt sie aber "nur" noch ihr typisches "Warum habe ich dich nur als Schwester? Du bist so dumm ich hasse dich!" Und wehe ich laufe ihr über den Weg (natürlich mit ganz normalem Abstand) dann heißt es: "WÄHH IHH DU HAST MICH BERÜHRT WÄH". Über all die Jahre hatten wir nie ein richtiges Zwillingsdasein. Glaubt mir, sie ist eine schlimme Schwester. An unserem letzten Geburtstag hat sie von ihren Freunden einen Karton voll Muffins (so mittelgroß) geschenkt bekommen. An unserem Geburtstag. Sie hat meinem Opa einen Muffin angeboten. Ich fragte ganz normal, ob ich denn auch einen Muffin bekäme. Und da waren um die 50 Muffins drin. Sie sagte "Nein, lass mich in Ruhe!!" An unserem Geburtstag! Mein Opa musste sie ewig überreden, an unserem Geburtstag, und nur weil es meinen Opa traurig machte, hat sie mir mit Schuldgefühlen (natürlich nur weil sie unseren Opa verletzt hatte) einen "gegeben" (sie hat ihn vor die Kiste gestellt, damit ich ja keinen ihrer Muffins berühre). Einmal, da habe ich mir Nudeln gekocht. Sie hatte die ganze Zeit unter Lachkrämpfen in mein Essen gegriffen (manchmal da ist sie normal, so einmal alle zwei Jahre) und sich Nudeln geklaut. (FORTSETZUNG BEI DEN ANTWORTEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?