Ist es möglich, dass eine Ader in meinem Kopf geplatzt ist?

4 Antworten

Ne, dann könntest Du hier nämlich kaum noch Fragen stellen sondern wärst entweder bereits auf der Intensivstation oder tot.

Sowas nennt man Aneurysma

https://www.netdoktor.de/krankheiten/aneurysma/gehirn/

Nein, ein Aneurysma ist "nur" eine Aussackung/Aufblähung der Arterie. Das drückt natürlich aufs Gehirn, wird sich aber nicht von jetzt auf gleich entwickeln. Dementsprechend werden sich auch Symptome nicht sofort entwickeln. Es blutet auch noch nichts.

Das, was du meinst ist das Platzen eines Aneurysmas, was tatsächlich in einer unkontrollierten Blutung resultiert.

Nee. Da lägst du jetzt schon sabbernd und bewusstlos auf dem Teppich.

Nennt sich Schlaganfall und mit sowas setzt man sich nicht nett an den Rechner und postet bei GF.

Ein Schlaganfall passiert durch eine Verstopfung und nicht durch das Platzen eines Butgefäßes, wenn Gefäße platzen ist das ein Aneurysma

https://www.netdoktor.de/krankheiten/aneurysma/gehirn/

@dandy100

Du hst recht... was 80% der Schlaganfälle angeht, die unblutigen.

20% der Schlaganfälle sind blutige Schlaganfälle... und wie der Name schon sagt, liegt das Problem hier in einer Einblutung.

@Jersinia

Ja - und? Das Platzen selbst ist aber kein Schlaganafall sondern kann einen Schlaganfall nach sich ziehen, weil durch das austretende Blut natürlich auch noch zusätzlich Gefäße verstopfen können.

Wenn ein Gefäß platzt ist das aber KEIN Schlaganafall , einSchlaganfall ist immer eine Thrombose

Mit einer geplatzten Ader im Kopf würdest Du hier keine Frage mehr stellen.

Was möchtest Du wissen?