Ist es gesund überhaupt keine Süßigkeiten mehr zu essen?

5 Antworten

Ich finde das Experiment cool und ich denke für diese Zeit dürfte es nicht schaden. Wenn man jedoch zu sehr verzichtet, ist es wichtig die Serotoninfreigabe (ist ein wichtiges Glückshormon) anders wie, z.B. mit Sport auszugleichen, da es sonst zu Depressionen o.Ä. kommen kann.

In Schokolade z.B ist kein Fruchtzucker sondern Zucker (ist in Schokolade, Cola u.A.) den der Körper natürlich auch braucht. Dazu noch Eisen das z.B. in Cornflakes (nicht überall!) oder Müsli drin ist, ist auch sehr wichtig. Zu wenig Eisen kann zu Gelenkschmerzen, Übelkeit o.Ä. führen.

Meiner Meinung nach würde ich diese Experimentzeit unterbrechen, und sagen ihr esst normal und macht es mit Sport. Jeden Tag ein bisschen Sport hält fit und schlank. Dabei kann auch normal gegessen werden Voraussetzung ist, das man genug trinkt.

Natürlich ist das nicht ungesund. Die Nährstoffe, die man brauch kommen eher aus den Hauptmahlzeiten und wohl nicht aus den Süßigkeiten. ;)

Klar ist es gesund. Kann mir nicht vorstellen, dass ein Arzt zu Dir sagt: "Was, du willst auf Chips verzichten? Das ist etwas bedenklich... Und Cola und Fanta sollen auch wegfallen? Hm, das grenzt ja schon fast an Mangelernährung ... Keine Gummibärchen, kein Wackelpudding und kein Eis? Lass es mich lieber ärztlich überwachen, damit es nicht zum Äußersten kommt!"

Hier kannst Du Dich zur Geschichte des Zuckers inormieren und sehen, dass es in der Geschichte der Menschheit zumeist nicht normal war, Zucker zur Verfügung zu haben: http://de.wikipedia.org/wiki/Zucker

Für die erste Zeit vielleicht, ja. Aber ich möchte anmerken, dass es in bestimmten Situationen nichts wohltuenderes gibt, als ein Stück Schokolade!

Was möchtest Du wissen?