Ist es gefährlich den Dimmer so zu verwenden?

 - (Computer, Elektronik, Strom)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist typischer Heimwerkerpfusch der übelsten Sorte. Klassisches Beispiel, wie elektrische Arbeiten nicht sein sollten.

So, wie es jetzt ist, ist es hochgradig lebens- und brandgefährlich!

Der Dimmer ist hinten offen. Der Brand- und Berührungsschutz sowie die Schutzisolierung sind nur im fest eingebauten Zustand mit aufgesetzter und lückenlos an der Wand aufliegenden Abdeckung vollständig gegeben (was hier nicht der Fall ist).

Zudem fehlen Zugentlastungen. Ein leichter Zug(!) an der Leitung reicht aus, um sie aus den Klemmen auszureißen, wenn die Zugentlastung fehlt. Dadurch liegen spannungsführende Adern offen. Lebensgefahr.

Meine Kugel sagt mir: Du hast auch nirgenwo Aderendhülsen verwendet.

Übrigens: Bei der Lampenfassung scheint diese wichtige Zugentlastung auch zu fehlen!

Hier mein Tipp zur Beseitigung der Gefahren:

  1. Stecker raus
  2. Zange nehmen
  3. Stecker abzwicken
  4. Die Arbeiten jemandem überlassen, der weiß, wie es geht
Woher ich das weiß:Hobby

das leichte Summen kommt von der schaltarbeit, die der dimmer leistet, wenn du runter regelst. er schaltet quasi die lampe ganz schnell immer wieder ein und aus, so reduziert er die duchschnittliche spannung (effektivspannung)

ich sehe die gefahr viel mehr darin, dass z.B. das kabel abreißen kann und spannungsführend offen liegt.außerdem besteht auch ohne dass das kabel abreißt die gefahr, sich einen schlag zu holen...

du müsstest den dimmer also irgendwie in ein gehäuse einbauen und dafür sorgen, dass die kabel da fest drin sind.

https://www.ebay.de/itm/Schnur-Dimmer-fuer-Gluehlampen-Halogen-und-Niedervolthalogenlampen-250VAC-bis-100W-/332277367188

wie wäre es denn damit?

lg, Anna

Mit Lötanschluss?

Du bist gemein... :)

Äh. Ja. Offene Kabel sind keine gute Idee. Kommste gegen haste ein Problem oder besser Kriegste nen Schlag.

Kommt Staub oder Dreck rauf der die Kabel überbrückt dann fängt der eventuell an zu Fackeln.

Isolier wenigsten die Kabel vernünftig ab...

Ansonsten das was Franky gesagt hat.

Also mit dieser Art 'Plastikklebeband' isolieren oder womit?

Nimm wenigstens eine Aufputzdose für den Dimmer und mach Zugentlastungen an die Kabel.

Etwa sowas, die Kabel durch entsprechendpassemde Löcher führen und in der Dose ein Knoten in das Kabel, damit es nicht einfach so rausrutscht.

Aber professionell und sicher ist das auch noch nicht.

Mal abgesehen von der abenteuerlichen Verkabelung – selbst eine gedimmte Glühbirne wird ziemlich heiß! Die Fassung gehört irgendwo fest angebracht.

Was möchtest Du wissen?