Ist es Angst im Magen?

2 Antworten

Hallo, dragonheart25m.

Dein Medi hilft bei Depessionen + seelischen Spannungszuständen, indem es in den Hirnstoffwechsel eingreift.

Dabei wird jedoch dein Bauchhirn namens Darm mit dem Abbau der Chemie belastet, und das meldet sich nun mit vermeintlichen Magenbeschwerden.

Dir ist also flau, weil Kollege Darm wortwörtlich genervt ist, denn auch die Verständigung mit Kopfhirn ist gestört.

:- ) - die verstehen sich nicht mehr, weil KH. nun anders als normal tickt.

Lies mal das Buch Darm mit Charme von Giulia Enders.

Mir hat es eine Menge Verständnis für Freund Darm gegeben.

LG + gute Besserung.

Und wie kann ich die zwei wieder zur freundschaft verhelfen?

@dragonheart25m

Zuerst sprich bitte mit deinem Arzt darüber und ernähre dich mit Dingen ohne Süßstoffe, wenn, dann mit natürlicher Süße wie Fruchtzucker.

Obst, Gemüse - möglichst ungeschält, dunkles Brot und gerne Müsli, denn Darm will schon beschäftigt sein und kann sich mithilfe der Schalenrückstände gleich noch ein wenig durch bürsten, reinigen, denn beim Durchgang derer werden Anlagerungen an den Darmzotten entfernt.

Zudem solltest du dich nicht auf WC von irgendwas stressen lassen sondern es wirklich aussitzen bis Darm sich geleert hat, denn bei Eile verhält er gern, um sich später recht drastisch zu melden, lG.

Klar - Psyche und Darm beeinflussen sich gegenseitig (Psychosomatik) - mach Dich mal nicht verrückt und entspann Dich. Tipps zum Entspannen findest Du hier - darunter Sofortmaßnahmen sowie Entspannungsübungen und Entspannungstechniken.

http://karrierebibel.de/mach-mal-pause-50-tipps-fuer-besseres-entspannen/

Was möchtest Du wissen?