Ist Enthaarungscreme gesundheitsschädlich?

5 Antworten

Würde eher sagen das es darauf ankommt wo du sie verwenden willst.

Enthaarungscreme enthält Thioglykolsäure um das Keratin der Haare zu zerstören und somit die Haare "aufzulösen". Diese Säure kann in großen Mengen gefährlich werden, wird in Enthaarungscremen aber zu maximal 5% zugeführt. Grundsätzlich gilt aber, dass man die Gebrauchshinweise auf der Verpackung lesen und vor der "großen" Anwendung einen kleinen Test machen sollte! :)

Für den kleinen Test nimmst du dir einfach eine kleine Hautstelle und probierst die Creme aus. Im Idealfall wartest du mind. 24h und wartest die Reaktion deiner Haut ab :-)

Quelle: http://enthaarungscreme-maenner.de/#schaedlich

Naja, besonders schonend ist sie wohl eher nicht, sonst würden die Haare ja nicht abfallen und außerdem die Haut darunter prickeln. Habe eigentlich keine empfindliche Haut, aber gespürt habe ich das schon, wenn ich Enthaarungscreme verwendet habe (früher). Eine Freundin von mit hat selbst von der extra für empfindliche Haut Ausschlag bekommen. Schließe mich XCarpediemX an: Lies mal die Packung und entscheide selbst, ob du das deiner Haut antun willst.

Nein, ist sie nicht. Du nimmst sie ja nicht täglich. Und nach der Anwendung dauert es eine ganze Zeit, ehe man sie wieder benutzen muss.

Es kann schon, dass das die Haut schädigt, wenn man es zu oft macht. Dazu müsstest du sie aber echt jeden Tag benutzen. Allerdings kann es auch passieren, dass du eine Allergie bekommst...

Was möchtest Du wissen?