Ist eine Nasennebenhöhlenentzündung gefährlich?

4 Antworten

Hey,

Sowas passiert und ist mit ärztlicher Behandlung so nach einer Woche vollständig geheilt. Eigentlich ist sie nicht lebensbedrohlich. Natürlich kann bei jeder Krankheit was „schief gehen“, aber da musst du dir keine Sorgen machen

LG

Vielen Dank :). Es stresst mich leider extrem das ich es seit fast einem Monat jeden Tag so habe, was mich wirklich sehr nervt und beunruhigt :/. Ich hoffe das man es irgendwie schnellstmöglich behandeln kann da es mich wirklich sehr auch psychisch belastest und Sorgen macht :/

Hallo Nick0779

durchatmen.

Eine Sinusitis ist in aller Regel und wir reden hier von der Mehrheit nicht tödlich. Es gibt sicher hier und da Komplikationen aber die gibt es bei jedem Infekt.

Mein Vater leidet seit 30 Jahren an einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung, also du siehst, es geht gut aus, ist zwar nicht schön, aber in den allermeisten Fällen nicht tödlich. Es ist nervig, es ist ein Infekt, aber der geht genauso weg wie Erkältung oder Bronchitis.

Du wirst das in deinem Leben noch häufiger haben, wenn nicht sogar schon gehabt haben. Mein Arzt sagt regelmäßig Sinusitis sobald ich Kopfschmerzen kriege wenn ich mich nach unten beuge, so selten ist das also nicht.

Halte dich einfach an die Angaben des Arztes.

Danke für die Antwort :). Kopfschmerzen habe ich eigentlich gar nicht, heute hatte ich nur mal leichte Kopfschmerzen für kurze Zeit. Ich habe irgendwie Angst davor das die Ärzte es nicht herausfinden könnten was das ist :/... Oder das es Vielleicht nicht mehr heilbar wäre. Vielleicht ist es ja was anderes und keine Nasennebenhöhlenentzündung… Leider übertreibe ich sehr da ich auch Panikpatient bin 🙈

Tödlich auf keinem Fall, gefährlich ist es auch nicht. Hatte genau so eine Entzündung und nach 3 Tagen war es wieder weg. Bloß nicht vergessen das Nasenspray was du verschrieben bekommst täglich 3x zu benutzen, damit die Nasenschleimhaut abschwellen kann.

Danke :). Es stresst mich leider extrem das ich es seit fast einem Monat jeden Tag so habe, was mich wirklich sehr nervt und beunruhigt :/. Habe schon gefühlt die Atmung durch die Nase verlernt 🙈

@Nick0779

Hast du auch so einen Unterdruck in der Nase ? Als ich mich gebückt habe hatte ich richtige Schmerzen in der Nebenhöhle.

@Jojo393636

Ja manchmal spüre ich auch so ein Druck, vor allem manchmal wenn ich mich hinlege

Hallo Nick,

sehr selten tödlich.

Die Gefahr ist, dass sie chronisch wird. Du musst also bitte in deinen Aktivitäten zurückstecken. Der Arzt wird es dir hoffentlich sagen.

Danke :). Ich hatte leider ständig gedacht das es selber abheilen wird, aber so war es leider nicht:/. Es stresst mich leider extrem das ich es seit fast einem Monat jeden Tag so habe, was mich wirklich sehr nervt und beunruhigt :/. Wie behandelt man eigentlich sowas? Hoffentlich bin ich nicht zu spät dran mit dem Beginn der Behandlung :/

@Nick0779

Nicht in Kälte hinaus.

Keine trockene Heizungsluft im Haus.

Nicht überanstrengen.

Am besten für eine Woche krankschreiben lassen.

In der Apotheke Kamillenblüten und Japanisches Heilpflanzenöl besorgen.

Die Blüten in heißes Wasser in einer Schüssel und inhalieren mit Handtuch über dem Kopf.

Etwas Öl vorm Schlafen auf die Stirn und die Schläfen. Etwas mehr auf die Brust zum Einatmen.

"Sinupret"-Tabletten in der Apotheke besorgen.

@WisperndesGras

Vielen Dank für die Tipps :). Ich hoffe nur das es aber auch herausgefunden wird, wovon die Beschwerden kommen. Habe ständig auch Angst davor das die Ärzte es nicht entdecken könnten oder das es nicht mehr zu heilen sein könnte 🙈😂. Japanisches Öl, Sinupret usw. müsste ich dann Montag holen gehen, oder im schlimmsten Fall bis Dienstag den Termin abwarten😅

@Nick0779

Gute Besserung. Das Zeug ist nicht verkehrt. Kannst du auch Montag schon holen.

Was möchtest Du wissen?