Ist eine elektrische Zahnbürste bei sensiblem Zahnfleisch gut oder schlecht?

5 Antworten

Meine Zahnpflegerin sprach sich sehr gegen normale elektische Zahnbürsten aus, da diese durch die mechanischen Drehbewegungen auf Dauer Zahnfleischschwund begünstigen würden (man drückt quasi das Zahnfleisch bei jedem Putzen leicht vom Zahn ab). Sie empfahl Schall-Zahnbürsten wie die Braun Pulsonic oder die Phillips Sonicare. Diese soll man normal wie Handzahnbürsten benutzen, also vom Zahnfleisch weg Richtung Zahn (ohne kreisende Bewegungen). Durch die feinen Vibrationen des Bürstenkopfes reinigen sie dabei deutlich besser als Handzahnbürsten, aber haben nicht den negativen Effekt auf das Zahnfleisch.

Zahnfleisch, das besonders empfindlich ist, wird bei guter Pflege unempfindlicher. Falls es beim Putzen blutet, ist das ein Signal, dass es noch gründlicher gereinigt werden muss. Eine elektrische Zahnbürste eignet sich dafür gut. Sie wird ohne viel Druck benutzt u. wichtig ist, dass auch das Zahnfleisch nicht vergessen wird. Für die Zahnzwischenräume gibt es Interdentalbürsten. Am besten beim Zahnarzt kaufen, weil er sagen kann, welche Grösse(n) geeignet sind. Nach einigen Tagen ist das Zahnfleisch unempfindlicher!

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der elektrischen Zahnbürste gemacht und kaufe auch immer die weichen Bürstenköpfe. Ich habe von Braun die Oral B Professional Care.

Gut. Häufig putzt man seine Zähne falsch. Ich habe das auch lange gemacht und mir das Zahnfleisch runtergeschrubbt. Manche elektrische Zahnbürsten warnen auch, wenn man zu stark aufdrückt. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht.

ist gut...du darfst nur nicht zu sehr andrücken....Wenn du empfindliches Zahnfleisch hast, hast du schon mal eine proffessionelle Zahnreinigung machen lassen??? ich mach das 2x im Jahr und hab seitdem keine Probleme mit dem Zahnfleisch mehr! lg elfi

Was möchtest Du wissen?