Ist eine Bindehautentzündung schlimm?

5 Antworten

Meistens ist eine Bindehautentzündung nicht schlimm, es gibt aber auch schlimme Erkrankungen. Aus der Hüfte geschossen kann man das nicht sagen, wenn man das Auge nicht sieht. Beobachte Deine Symptome; wenn alles besser wird im Lauf des Tages und morgen, dann kannst Du abwarten. Wenn es schlimmer wird, such einen Arzt auf bzw. ein Krankenhaus. Schone Dein Auge etwas (kein Rauch, Qualm, starkes UV-Licht, kein Alkohol oder möglichst wenig davon und viel Ruhe). Gegen das Kopfweh nimm eine Schmerztablette, gut wäre Ibuprofen oder ein anderes entzündungshemmendes Mittel. Gruß, q.

also bindehautentzündungen sind nicht schlimm, aber du solltest vorsichtshalber mal zum augenarzt gehen...der könnte dir augentropfen dafür verschreiben

Ja, das ist schlimm und ansteckend und muss ärztlich behandelt werden und evtl. eine Quarantäne verhängt werden und dir zu sagen, wo du hingehen darfst und wo nicht! Du solltest sofort zu einem Arzt gehen!

Bindehautentzuendung ist nervig. Brennt , das Auge ist immer etwas verklebt.. aber du wirst es ueberleben :) und mit Medikamenten ists gut zu behandeln:)

Es gibt mehrere Ursachen für eine Bindehautentzündung eine die durch reizung des Auges wie z.B durch den einfluß von Rauch oder Staub entsteht. Eine andere mögliche Ursache ist eine bakterielle Infektion die extrem ansteckend sein kann meistens sind dann früher oder später beide Augen betroffen. Häufig sind Bindehautentzündungen nicht sehr schlimm aber mit sicherheit weiß man nie wie sich sowas entwickelt. Sollte es in 3-4 Tagen nicht besser sein wirde ich aufjedenfall zu einem Augenarzt gehen und mir etwas verschreibenlassen ansonsten solltest du dich von anderen Menschen fehrnhalten um sie nicht anzustecken. Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?