Ist ein Schmerz im Solar-Plexus tatsächlich meist psychisch bedingt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Solar-Plexus", meinst du damit den Bereich mittig, unterhalb von Herz und Rippenbogen? Da gibts auch Magen-Darm, Zwerchfell und andere Bauchorgane. Wenn Ärzte nichts körperliches finden, sagen sie gerne "psychisch" und kümmern sich nicht mehr um die Beschwerden des Menschen. So als ob damit die Schmerzen weg wären. Wenn sich unbewusste seelische Verletzungen über den Körper zum Ausdruck bringen, hat die Patientin auch eine angemessene Behandlung zu bekommen. Die Patientin sollte sich an eine psychologische Fachperson wenden, die möglichst "systemische" Gesprächtherapie anbietet. Ein Erstgespräch soll klären, ob sich deine Bekannte mit der Fachperson wohl fühlt und vertrauen kann. Sonst soll unbedingt bei anderen Fachpersonen weiter gesucht werden. Eine Vertrauensbasis ist wichtig für ein offenes Gespräch. Wenn ich ein ungutes Gefühl zum Gesprächspartner habe, erzähl ich auch nicht, was mich innerlich bedrückt.

Die Systemische Arbeit bringt meist schon mit einigen Gesprächen gute Ergebnisse und hilft auch älteren Personen die Trauer, den Verlust oder den Seelenschmerz zu lindern. Eine Psychoanalyse dauert dagegen viel länger und ist für psychosomatische Beschwerden nicht so gut geeignet.

ich weiß, dass das oft die Ursache ist, hüte mich aber , meist zu benutzen.

Was möchtest Du wissen?