Ist ein Puls von 95bpm zu hoch?

5 Antworten

Ich bezweifle aber das er es genau gemessen hatt, da er es mit der Hand und einer Stoppuhr gemessen hat.

Selbst Krankenschwestern können auf diese Weise den Puls genauestens messen.

Dein Arzt hat Medizin studiert, er weiß, was er tut. Er verdient nichts an dir, wenn er sagt, daß du gesund bist.

Also bitte, den Puls kann jeder vernünftige Mensch ganz leicht selbst messen. Da brauch man keinerlei "hoch technologisches" Gerät dazu. Einfach am Handgelenk oder Halsschlagader den Puls ertasten und mitzählen. Am einfachsten macht man das 15 Sekunden lang, dazu braucht man nur eine Uhr mit Sekundenzeiger, und multipliziert den Wert mal vier. Oder du misst eben eine volle Minute lang. Das kann doch jedes Kind.

Bei Jugendlichen liegt der Normalpuls etwa bei 80 Schlägen pro Minute und im Erwachsenenalter verringert sich der Wert  zumeist noch einmal. So haben gesunde Erwachsene in aller Regel einen Ruhepuls von 60 bis maximal 80. Bei gut trainierten Sportlern werden indes häufig noch niedrigere Werte gemessen. Im Seniorenalter steigen die Pulswerte dann wieder an. So gilt für Senioren ein Ruhepuls von 80 bis 85 als durchaus normal.
95 Puls ist eindeutig zu hoch.

Ich würde dem Arzt vertrauen. Elektrische Fitnessmesser messen auch gern mal daneben.

Wenn du dir unsicher bist kannst du auch eine 2. Meinung von einem anderen Arzt einholen. ZB internist.

Die Frage ist auch was dein Trainer gemessen hat. Ruhe oder ErholungsPuls, Belastungspuls... da solltest du zu erst Fragen. 

Der Erholungspu ls wird mit weiterem Trainig niedriger. Braucht aber Zeit.

Der Puls bei Belastung braucht einige Zeit bis er sich auf den Ruhepuls eingependelt hat - womöglich war der Zeitabstand bei der Messung zu kurz.

Extrem hoher Puls beim laufen?

Hallo erstmal,

ich habe folgendes ,,Problem”: ich habe mir vor ca einem Monat eine neue Laufuhr/Pulsuhr (Garmin vivoactive 3) gekauft. Nun bin ich schon einige Male mit der Uhr gelaufen und war etwas erschrocken über meine Herzfrequenz. Wenn ich langsam laufe, also wirklich so, dass ich mich dabei angenehm unterhalten kann und das Tempo locker 1 Stunde durchziehen kann, befindet sich mein Puls DURCHGEHEND bei 190 und mehr. Kommt auf der Strecke nur ein kleiner Berg geht der Puls auch gerne mal an die 205. Aber mein Tempo ist wirklich langsam.

Zu mir:

ich bin w , 18 Jahre alt, 175cm groß und wiege 58kg.

laufe seit ca. 5 Monaten regelmäßig (4-5x die Woche Lauf Einheit) - zuvor nur 1x die Woche eine wirkliche Lauf Einheit, sonst nur manchmal ergänzend zum Krafttraining, zum aufwärmen oder so.

bin seit 2 Jahren im Fitnessstudio, wo ich 2x die Woche mit meinem Personal Trainer trainiere und auch so meistens auf 3x die Woche komme, die ich dort zum Training oder HIIT Kursen bin.

fahre aber auch seit 1 Jahr (relativ regelmäßig) Rennrad in einer Gruppe (so 1-2x die Woche)

ausserdem reite ich jeden Tag (manchmal 2 Pferde)... ich weiß jetzt werden viele kommen und sagen: ,,ist doch kein Sport” aber ich reite auf einem recht hohen niveau und da kommt man schon mal ordentlich ins Schwitzen.

Ich würde mich also schon als aktiv und sportlich bezeichnen, und das auch nicht erst seit gestern.

was mich auch sehr wundert: mein Ruhepuls liegt bei 53-55. Was ja meines Wissens relativ niedrig ist (also Nicht negativ sondern einfach im Bereich von ganz fit)

Dass solche Uhren nicht super genau sind und manchmal Messfehler haben, weiß ich, aber diesen Werte habe ich sowohl mit meiner alten Uhr und auch mit der meines Trainers. Wirklich fast 1 zu 1 die gleichen Werte, sowohl in Ruhe als auch bei Anstrengung.

Außerdem bin ich auch schon ein paar mal mit einem Pulsgurt gelaufen, auch dort war meine HF so hoch.

mich wundert es einfach sehr, dass ich solch hohe Werte habe, bei leichter Anstrengung. Auch beim Radfahren habe ich meinen Puls im Blick, dort sind die Werte ähnlich aber dort sinkt mein Puls auch mal auf 140-160 ab. Beim laufen ist er durchgehend so hoch, obwohl mir das Radfahren körperlich teilweise etwas anstrengender vorkommt.

Erst einmal, ist so ein hoher Puls (und das ja teilweise über 30-70 min lang) gefährlich?

und wieso habe ich so hohe HF werte, obwohl ich (meiner meinung nach) viel Sport mache und das ja 2-3 mal am Tag (nicht immer hochintensive Einheiten aber 1 sehr intensive Einheit am Tag schon)?

Ich würde sehr um eine Einschätzung bitten. :-) bevor ich jetzt vllt vollkommen unnötigerweise zum Arzt renne und der mich für bescheuert erklärt.

Übrigens: ich bin regelmäßig beim Arzt zum allgemeinen check up, also mind 3x jährlich ein großes Blut screening und EKG und und und. Dort ist alles super. (Jedoch hat noch nie ein belastungs EKG stattgefunden).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?