Ist ein Loch im Herz schlimm?

5 Antworten

Ich hatte auch ein Loch im Herz, wurde aber schon operiert als ich 1 Jahr alst war. Mir wurde ein "Schirm" eingesetz.Der Eingriff ist 2001 durchgeführt worden und ich habe keine bleibenden Schäden. Von der OP habe ich zwei kleine Narben am Rücken. So viel ich weiß hatte ich ein größeres Loch. Als brauchst du dir kein Sorgen machen

ich habe auch 3klein locher im herzen und mir geht gut bis heute und arbeite sehr hart ,und ich brauch das viel arbeit , der arzt sage zum mir ich soll streß vermeiten ,aber ich brauche den streß sonst fülle ich mich nicht woll . und ich sache nicht mehr so viel sport das ist auch oky .lg peer

Also bei meinem Vater wurde, als er 17 Jahre alt war, auch ein Loch im Herzen festgestellt. In Frankfurt. Es hieß, das Loch ist so klein, das muss man nicht eingreifen und irgendwas machen. Und seit er ca 40 ist hat er nur Probleme! Alles durch den Herzfehler... Sauerstoffmangel, Durchblutungsstörungen und und und.... Jetzt ist er 56 (!) und Pflegebedürftig seit ca. April 2012. Und immer wenn über all die Jahre was war und er im Krankenhaus lag hieß es: "Es ist überhaupt ein Wunder das er mit diesem Herzen lebt." Laut Medizin würde man mit dieser Herzerkrankung ca. 40 Jahre alt werden. (Loch im Herzen, das bei ihm aber nicht kleiner geworden ist sondern mittlerweile ein paar cm. ist. Genauso wie sein Herz, das 4 Mal so groß ist wie ein gesundes...

Lange rede kurzer Sinn: wenn es die Gesundheit zulässt und es medizinisch machbar ist, würde ich das Loch zumachen lassen...

Hab aber gerade erst gesehen das dieser Eintrag schon ein paar Jährchen alt ist. Mich interessiert das Ergebnis brennend...

Ich hab gehört, dass man so ein kleines Loch sogar lasern kann mittlerweile, ohne den Brustkorb zu öffnen. Es ist nicht superschlimm, muss aber natürlich beobachtet und eventuell operiert werden. Keine Panik, sei lieber froh, dass die Medizin so weit fortgeschritten ist, dass man Dir helfen kann.

Nein, mein Bruder hat auch eins und ist nicht in seiner Gesundheit beeinträchtigt und braucht weder Medikamente noch sonst was :) Kann aber sein, dass es bei anderen schlimmer ist aber, wenn die Ärzte sagen, es ist kein Grund zur Beunruhigung, dann mach dir nicht so einen Kopf :) Alles Gute! <3

Was möchtest Du wissen?