Ist die Krätze weg?

2 Antworten

Das ist Mist mit der Krätze. Mein Sohn hatte 3 Monate Probleme. 4 Ärzte . Immer neue Diagnosen...War nicht eindeutig.

Letztendlich schrotflintenmethode.....antimykotikum, antibakterielle Creme , cortison, Permethrin.oder pyrethrum, weiß nicht genau. ..dann noch Krätzetabletten. Betten mit milbopax eingesprüht. Irgendwas hat dann geholfen. Schätzen, es war doch Krätze. Alles gewaschen, ausgetauscht. Usw.

Waren so verzweifelt, hatten sogar Shampoo das für unseren Hund war angewendet. War antibakteriell und antimykotikum. Niedrig dosiert.

Ist ätzend gewesen....gute Besserung

das kann wirklich nur dein Hautarzt durch Augenschein und Test feststellen, ne Ferndiagnose kann/soll dir wirklich niemand von den 99% medizinischen Laien hier stellen.

Krätze behandlung etc?

Hallo erstmal und frohes neues.

ich lege dann mal direkt los. Ende August übernachtete ich 2/3 tage bei einer freundin die schon seit monaten mit Krätze zu kämpfen hatte jedoch zu dem Zeitpunkt dachte sie es sei weg. Was leider aber nicht der Fall war.. wir haben zu 3 im selben Bett geschlafen dazu war es höllisch heiß nur weil wir zu faul waren Matratzen nach oben zu schleppen. Im September fing es dann an.. erst ganz harmlos dann wurd es immer und immmer schlimmer meine Mutter meinte es sei eine allergische Reaktion auf irgendwas aber es gab nichts worauf ich allergisch reagieren könnte mir fiel nichts ein. Dann schliefen wir wieder zu 3 in einem bett weil wir feiern waren. Und danach wurde es katastrophal ich konnte nächtelang nicht schlafen ich habe mich blutig und blau gekratzt ich habe geweint und wusste bis dato immer noch nicht was das ist bis dann meine 2 freundinnen meinten sie haben es auch alle Symptome deuteten auf Krätze so zog sich das in die länge und ich hab am 22. Nov ein Termin beim Hautarzt gehabt der mir nicht sagen konnte was es ist aber mir dann trotzdem die creme infectoscab 5% verschrieb. Am ganzen Körper auftragen 8/10 std einwirken abduschen Klamotten bei 60 grad waschen usw. Erst nach 2/3 wochen hab ich die Behandlung gemacht und es hat wirklich etwas gebracht! Alles war weg (Pusteln usw) nur der Juckreiz war noch etwas da. Ich habe wie eine kranke jeden Tag Bettwäsche gewechselt jeden tag meine Kleider gewaschen alles was einmal getragen wurde wieder in die wäsche meine decken in tüten und aufn balkon meine Matratze desinfiziert und sogar während der Behandlung auf dem boden geschlafen damit mein Bett auch milbenfrei wird! So meine Paranoia fanden kein ende und ich musste einfach zu einem anderen Arzt. Ging hin und er verschrieb mit die permethrin biomo creme 5% die ich dann in 8 tagen nach der ersten und nicht nach zwei wochen wieder machen sollte. Hab ich dann auch getan. Die ersten 2 Tage waren normal. Doch jetzt seit ein paar Tagen juckt es grauenhaft und es entstehen wieder kleine Pünktchen zwar nicht viel aufeinmal immer einzeln ich frag mich woran das liegt ich weiss das der Juckreiz bis zu einem Monat anhält aber ich habe so angst das der scheiss kein ende findet! Ihr denkt vielleicht ich sei psychisch krank aber ich hatte meistens selbstmord gedanken lieber eine schlimme Krankheit als diese scheiss drecks Krätze! Bitte ich brauche jemanden der sich damit auskennt der mir helfen kann ich bin echt komplett am ende mit meinen nerven ich schiebe viel zu viel Paranoia und das macht mir echt zu schaffen meine mutter sagt es wird schon wieder aber ich halt das nicht aus wirklich! Zwei mal behandelt es muss doch weg sein vorallem habe ich echt gutes über die permethrin creme gehört.. bitte hilft mir ich brauche jemanden zum reden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?