Ist die Gabe von Heilerde gegen Durchfall bei Hauskatze gut?

4 Antworten

Futter sollte man langsam umstellen, also 2 Drittel altes Futter mit einem Drittel neuem Futter mischen und dann die Menge des neuen Futters immer etwas erhöhen, bis nur noch neues Futter im Napf ist.

Gegen den Durchfall kannst Du Deiner Katze ein Schälchen Naturjoghurt geben, das hilft meist gegen den Durchfall. Heilerde würde ich nicht geben. Sollte der Durchfall aber anhalten, dann solltest Du mit der Katze zum Tierarzt gehen, denn der hat die passenden Mittel, statt selber rumzudoktern.

Hallo Elli08,

Durchfall (Diarröh) sollte man keinesfalls einfach so hin nehmen. Katzen können dadurch dehydrieren und im schlimmsten Fall sterben. Kitten und Senioren-Katzen sind da noch gefährdeter, da sie schneller austrocknen.

Ein TA-Besuch ist unumgänglich, wenn der Durchfall länger sals ein Tag anhält.

Zur Untersuchung wird nicht nur eine Kotprobe, sondern auch eine Blutprobe gemacht. Manchmal auch ein Ultraschall oder eine Röntgenuntersuchung, um die Ursache eingrenzen zu können.

Die häufigste Ursache von Durchfall bei Katzen sind Infektionen mit Bakterien, Viren oder Parasiten. Weitere mögliche Ursachen sind Entzündung des Darms, Futterunverträglichkeit, Stoffwechselerkrankung, Vergiftung, Tumor oder Nervosität ect. um nur mal ein Paar zu nennen !

Je nach dem wie stark der Durchfall ist, behält der TA die Katze auch in der Praxis, um eine Infusion zu legen. Damit der Flüssigkeits- und Elektrolyte-Haushalt wieder ausgeglichen wird. Im weiteren sollte die Katze, solange Durchfall besteht, Schonkost bekommen. Dazu berät der TA was zu beachten ist.

Heilerde bei Durchfall:

Die Heilerde ist ein völlig naturreines Mittel und ein sehr fein gemahlener Sand. Er bindet Giftstoffe schon im Mäulchen, im Schlund und Magen und seine volle Kraft entfaltet er im Darm. Durch das Binden der Gifte wird die Darmflora wieder gefördert, Blähungen und Durchfall so vermindert. Wenn der Durchfall weg ist, kann man die Heilerde auch wieder weglassen. Einige Tierärzte empfehlen zur Darmpflege hin und wieder etwas Heilerde ins Futter zu mischen. Gerade bei Katzen mit Verdauungsstörungen, damit der Durchfall erst gar nicht kommt. Heilerde bekommt man beim TA, Drogeriemarkt, oder im Internet (http://www.luvos.de/)

LG

Oh ich habe ganz vergessen ... Pro 200 Gramm Portion, anfangs einen halben, später einen ganzen Teelöffel voll Heilerde untergemischt !

nein ,,,du solltest ,,,,langsam umstellen ,,also das alte futter reduzieren ,,,sollte sie weiter durchfall haben ,,,musst du zum doc ,,,,dort nachfragen ,,,,bei umstellung mache ich ein drittel neues fuetter dazu ,,,dann langsam erhöhen ,,,die katzen haben einen kleinen magen man muss umsichtig sein ,,,dann gehts ,,,

Na schaden wird es zumindest nicht, probier es aus. Und wenns nicht besser wird, ab zum Tierarzt. Das Herzchen darf nicht austrocknen.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?