Ist der "innere Strunk" bei Tomaten wirklich giftig?

5 Antworten

Tomaten zählen - ähnlich wie Kartoffeln - zu den Nachtschattengewächsen. Selbige produzieren bestimmte Substanzen, die in sehr großen Mengen schädlich (giftig) sein können. Daher soll man bei Kartoffeln die Keimaugen bzw. Keime entfernen und bei Tomaten den Strunk. Allerdings sind keine Probleme zu erwarten, wenn man drei oder vier Tomaten am Tag mit Strunk isst; da geht es schon um andere Mengen.

Ja, das ist genau so giftig, wie das übrige Grün an der Tomate auch. Da der Stielansatz nur ein ganz klein wenig Grünes enthält, ist das belanglos, ob man es mit isst oder rausschneidet, vielleicht müßte man kiloweise, an einem Stück, Tomaten essen, wenn man was spüren würde! Die Dosis macht´s.

Ne isser nicht das Gerücht kommt eigentlich von der Kartoffel da is das Kraut giftig, is schon lange her, hält sich aber noch

soweit ich weiss geht es um die kerne die in unreifen tomaten noch grün sind.

Naa, grüne Tomaten sind zum Beispiel in Spanien eine Spezialität - und die Kerne isst man durchweg mit.

@IRENEBOA

dann handelt es sich da wohl um extra züchtungen.

das glaube ich nicht.dann wäre ja die ganze tomate giftig...-)

Was möchtest Du wissen?