Ist der Blutdruck bei einer Herzattacke meist zu niedrig oder zu hoch?

3 Antworten

Hallo und guten Abend,

Das ist eine sehr gute Frage. Ich tendiere dazu zu sagen; das bei einem Herzinfarkt der Blutdruck steigt und hoch ist. Bei einem Herzinfakt verstopft zumeist ein Gefäß der Herzkranzgefäßen. Das Herz versucht trotzdem weiter zu pumpen, um den Bereich doch noch mit Blut zu versorgen. Dabei steigert das Herz den Druck; mit dem das Herz, das Blut in den Körper pumpt. Auch steigert sich die Schlagabfolge des Herzens.

Aber ab einem gewissen Schweregrad der "Verletzung" des Herzens, ist das Herz überfordert und fällt in sich zusammen. Dadurch kommt es zum Abfall des Blutdrucks und des Puls. Der gesamte Kreislauf wird instabil und bricht in kurzer Zeit zusammen und versagt.

Betreffend deines Blutdruck mache ich, mir, eher die Sorgen, dass du immer wieder zusammen brechen tust, weil dein Körper unterversorgt ist. Ein Blutdruck unter 90/50mmhg ist wirklich ZU NIEDRIG. Damit solltest du definitiv zum Arzt gehen und dich untersuchen lassen. Gegebenfalls muss mit Medikamenten dagegen gesteuert werden; dass dein Blutdruck zumindest über die Werte von 90/50mmhg kommt.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen beste Grüße an dich und alles Gute dir. Bitte passe gut auf dich auf.

Woher ich das weiß:Recherche

Vielen Dank für deine Liebe Nachricht. Ich werde zum Arzt gehen. Inwiefern ist mein Blutdruck gefährlich? Kann das davon kommen dass ich sehr dünn bin?

Ist der Blutdruck bei einer Herzattacke meist zu niedrig oder zu hoch?

Für gewöhnlich ist er zu hoch.

Bei mir war er gesunken aber der Puls stark erhöht. Ich hatte kürzlich eine . Etwa 1 Stunde zuvor hatte ich gemessen 141 zu 92 und Puls 65. Aber kurz nach der Attacke hatte ich  114 zu 69 und Puls 145.

Was möchtest Du wissen?