ist das zittern, das man bekomtmt, wenn man zu viel kaffe trinkt, schädlich?

5 Antworten

das zittern ist nur ein symptom, aber der kaffee der ist schädlich, egal ob eine oder mehrere tassen am tag. kaffee trinken ist genauso wie mit dem rauchen, gift bleibt gift.

dieses zitter ist ja kann mann so sagen ein warnsignal 5 tassen kaffeeist für manche zu viel so viel würd ich nicht trinken auchw enn du so im stress bist nimm dann einfach 1 min ausszeit und kannst einfach MINERAL wasser trinken das macht auch frisch"" naja hoffe konnte dir helfen lg julii

Es ist möglich das dein Blutdruck durch den vielen Kaffee nun stark erhöht ist, deswegen das zittern, hatte ich auch schon mal. Wenn du soviel Kaffee nicht gewohnt bist, kann das schon vorkommen.

HAllo lilalove, über das zittern musst Du Dir keine Gedanken machen, das ist ganz sicher nicht schädlich und geht auch wieder vorüber. Dein Körper wollte Dir damit einfach nur mitteilen dass er damit momentan überfordert ist. Das ist einfach nur ein Zeichen. Unser Körper sendet uns immer wieder Signale um uns mitzuteilen dass wir etwas tun was dem Körper nicht gut tut. Hör auf diese Signale und freue Dich darüber dass dir Dein Körper dies mitteilt. Würdest Du jetzt täglich soviel Kaffee trinken, bekommst Du diese Signale nicht mehr und denkst alles ist ok. Gelegentliche Sünden verzeiht uns unser Körper schon, dauernde nimmt er uns langfristig gesehen übel. Vor allem wenn du viel Kaffee trinkst dann trinke auch ganz viel Wasser, denn damit hilfst Du Deinem Körper wieder. Röststoffe und Koffein werden verdünnt und sind somit leichter verträglich. Und - auch das Wasser hilft Dir zusätzlich beim munterbleiben! Machs gut und schlaf gut!

schädlich ist das Zittern nicht - aber es hilft, bei Erdbeben ruhig zu stehen...

Aber im Ernst - viel Kaffee macht nicht unbedingt wacher. Kofein steigert den Blutdruck bis zu einer gewissen Grenze. Der Körper gewöhnt sich aber schnell an das Koffein. Medizinisch gesehen besetzt Koffein die Rezeptoren für den Schlaf-Botenstoff Adenosin. Damit merkt man es zunächst nicht, wenn der Körper erschöpft ist.

Was möchtest Du wissen?